Thüringen: Leiche in JVA gefunden – Mann liegt tot in seiner Doppel-Zelle

In einer JVA in Thüringen wurde eine Leiche gefunden. (Symbolbild)
In einer JVA in Thüringen wurde eine Leiche gefunden. (Symbolbild)
Foto: dpa

In der JVA Untermaßfeld in Thüringen wurde eine Leiche gefunden. Doch der Häftling, mit dem sich der 49-Jährige eine Zelle teilte, war nicht da.

Das Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz informierte am Mittwoch über die laufenden Ermittlungen.

Thüringen: Toter in Zelle der JVA Untermaßfeld gefunden

Demnach befand sich der Gefangene sich seit Ende März 2019 wegen Diebstahls in der JVA. Er war in einer Doppelzelle untergebracht, wo man am Mittwochvormittag seinen Leichnam vorfand.

Sein Zellengenosse war zu der Zeit nicht anwesend.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------------

Toter in Zelle – Mithäftling im Gericht

Laut Ministerium hatte er einen Gerichtstermin.

Die Kriminapolizei und die Staatsanwaltschaft sind umgehend informiert worden und haben die Ermittlungen zu den Umständen des Todes vor Ort aufgenommen.

Keine Anhhaltspunkte auf Selbstmordgefährdung

Gegenwärtig lägen jedoch keinerlei Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden vor, so das Ministerium.

Im Vorfeld habe es keine Auffälligkeiten oder Hinweise auf eine Suizidalität gegeben, heißt es abschließend. (aj)

Hilfe in scheinbar ausweglosen Situationen

Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der hohen Nachahmerquote berichten wir in der Regel nicht über Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn du selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leidest oder jemanden kennst, der daran leidet, kannst du dir bei der Telefonseelsorge helfen lassen.

Sie erreichst du telefonisch unter (0800) 111 01 11 und (0800) 111 02 22 oder im Internet auf www.telefonseelsorge.de. Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.