E Scooter in Thüringen: Mann schwebt in Lebensgefahr!

Ein Mann verunglückte in Thüringen schwer mit einem E-Scooter. Er wurde lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)
Ein Mann verunglückte in Thüringen schwer mit einem E-Scooter. Er wurde lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild)
Foto: dpa

Stadtilm. E-Scooter, oder Elektroroller sind derzeit der letzte Schrei in Thüringen. Doch sie bergen auch viele Gefahren.

Einen Mann hat es im Ilmkreis jetzt richtig heftig getroffen. Er schwebt in Lebensgefahr. Bei der Überprüfung des Rollers entdeckten die Beamten, was ihm womöglich zum Verhängnis wurde.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der schreckliche Unfall am Donnerstagvormittag in Stadtilm.

Unfall mit E-Scooter: Mann stürzt bergab

Demnach war der 80-Jährige mit einem zugelassenen E-Scooter auf der Straße „Hinterms Schloss“ in Richtung Methfesselstraße unterwegs. Gefährlich: Denn die Straße sei stark abschüssig.

In einer Rechtskurve stürzte der 80-Jährige und schlug mit dem Kopf auf die Fahrbahn auf. Er trug laut Polizei keinen Helm.

E-Scooter-Fahrer in Lebensgefahr

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus geflogen.

Bei der Überprüfung des Elektro-Tretrollers entdeckten die Beamten Verhängnisvolles.

----------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

----------------------------

E-Scooter: Bremse offenbar defekt

Denn offenbar war die Bremse nicht voll funktionstüchtig. Der Roller wurde sichergestellt.

Ob die Bremse bereits zum Unfallzeitpunkt schlecht funktionierte und ob deswegen der Mann deswegen stürzte, ist noch Teil der Ermittlung.

Bereits in den vergangenen Wochen hatte die Thüringer Polizei immer wieder über Unfälle mit E-Scootern berichtet. (aj)