Thüringen: Mountainbiker lebensgefährlich bei Unfall verletzt – sein Arm muss amputiert werden

In Thüringen ist ein Mann mit seinem Mountainbike verunglückt. (Symbolbild)
In Thüringen ist ein Mann mit seinem Mountainbike verunglückt. (Symbolbild)
Foto: Silas Stein/dpa

Barchfeld. Ein Mountainbiker ist in Barchfeld im Wartburgkreis gegen eine Straßenwalze gefahren.

Dabei wurde der Mann aus Thüringen lebensgefährlich verletzt.

Thüringen: Mountainbiker kracht gegen Walze

Der Bereich ist derzeit wegen Straßenbauarbeiten mit dem Zeichen „Verbot für Fahrzeuge aller Art“ sowie mit Warnbaken gesperrt, wie die Polizei mitteilte.

Das muss der Mountainbiker aus Thüringen entweder übersehen oder ignoriert haben.

Schwerer Rad-Unfall in Thüringen

Brisant dabei: Der 35-jährige Barchfelder war mit einem umgebauten und modifizierten Mountainbike mit Elektroantrieb unterwegs, an dem sich kein Vorderlicht befand.

-----------------------------

Mehr aus Thüringen:

-----------------------------

Mit dem Rad krachte er am Freitag an einer Baustelle bei Barchfeld mit voller Wucht gegen die Maschine.

Zwei Angler, die sich in der Nähe befanden, hörten den Aufprall, eilten zur Hilfe und informierten die Rettungskräfte.

Mann verliert durch Unfall einen Arm

Der Radfahrer, der keinen Fahrradhelm trug, wurde mit schwersten Verletzungen ins Klinikum Bad Salzungen verbracht und wenig später ins Universitätsklinikum Jena geflogen.

Laut MDR verlor der 35-Jährige bei dem Unfall einen Arm. (dpa/ck)