Sturm wütete in Tierpark in Thüringen – darüber können sich die Tiere jetzt wieder freuen

Im Tierpark in Gera waren nach einem Sturm mehrere Gehege beschädigt. (Symbolbild)
Im Tierpark in Gera waren nach einem Sturm mehrere Gehege beschädigt. (Symbolbild)
Foto: dpa

Gera. Die Tiere im Tierpark Gera in Thüringen haben Grund zur Freude: Für sie gibt es ein neues Dach über dem Kopf! Aber auch die Tierpark-Besucher dürfen sich darauf freuen.

Thüringen: Neue Gehege für Tiere nach Sturmschäden

Im Frühjahr 2019 hatte es in Thüringen so heftig gestürmt, dass im Tierpark Einiges zu Bruch gegangen war. Unter anderem auch Tiergehege.

Mehrere Bäume waren umgestürzt und hatten Zäune und Häuschen beschädigt.

Die Schäden hatten so große Ausmaße angenommen, dass der Tierpark vor der Verzweiflung stand. Das Team der Aktivierungshilfe, einer Maßnahme des Jobcenters Gera, hatte dann DIE Idee.

--------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

--------------------------------

Jugendliche bauen Tieren ein neues Zuhause

In den vergangenen Wochen wurde im Tierpark also viel gesägt, geschraubt, geschliffen und bemalt, berichtet die Stadt Gera. Und das Ergebnis, das mehrere Jugendliche für den Tierpark geschaffen haben, kann sich sehen lassen!

Von nun an gibt es gleich zwei neue Suiten für die Gänse und Enten. Eine auf dem Land und eine im Wasser – den Gänsepavillon samt Gänseboot.

+++ Sturm wütet in Thüringer Tier- und Zooparks: Anlage zerstört – Mitarbeiter frustriert: „Kaum zu glauben, aber wahr“ +++

Aber nicht nur die Tiere dürfen sich freuen! Auch die jungen Zoo-Besucher werden zukünftig wieder mehr Spiel-Spaß beim Besuch des Geraer Tierparks haben.Denn für sie wurden neue Holzkästchen für die Tierpark-Rätselrallye gebaut.

„Wir hoffen, so die Attraktivität und Nachhaltigkeit für den Tierpark Gera weiter aufrecht zu erhalten“, schreibt die Stadt. (fno)