Thüringen: Todesdrama – Mann stirbt bei schrecklichem Unglück auf Landstraße

Ein Mopedfahrer ließ auf einer Landstraße in Thüringen sein Leben.
Ein Mopedfahrer ließ auf einer Landstraße in Thüringen sein Leben.
Foto: Silvio Deitel

Großfurra. Ein schlimmer Unfall auf einer Landstraße in Thüringen ist am Dienstagnachmittag passiert.

Das Unglück geschah gegen 16.50 Uhr auf der Landstraße zwischen Großfurra und Kleinfurra im Kyffhäuserkreis in Thüringen.

Kurz nach dem Ortsausgang von Großfurra wollte eine Audi-Fahrerin (53) ein Moped überholen. Genau in dem Moment, als die die 53-Jährige aufs Gaspedal trat, kam es zu einem schrecklichen Zufall.

Tödlicher Unfall in Thüringen: Moped-Fahrer auf Acker geschleudert

Offenbar wollte der Moped-Fahrer (62) genau in dem Augenblick wenden. Der 53-Jährige holte nach ersten Erkenntnissen zum Wendemanöver aus. Darauf war die Audi-Fahrerin nicht gefasst.

Sie konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rauschte in das Moped hinein. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Mann von seinem Zweirad auf einen angrenzenden Acker geschleudert und blieb dort mit schwersten Verletzungen reglos liegen.

----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

----------------------

Mann erliegt schweren Verletzungen im Krankenhaus

Ersthelfer hielten an der Unglücksstelle, alarmierten den Notruf und kümmerten sich um die Verletzten. Anschließend übernahmen Rettungskräfte die Versorgung und brachten den verunglückten Mopedfahrer mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

+++ Parkplatz-Ärger in Erfurt - Frau erhebt Vorwürfe: „maßloses Unverständnis“ +++

Doch die Ärzte konnten das Leben des 62-Jährigen nicht mehr retten. Im Krankenhaus erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

Autofahrerin leicht verletzt – Straße gesperrt

Die Autofahrerin erlitt bei dem Unfall hingegen nur leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren nach dem tödlichen Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 12.000 Euro geschätzt.

+++ Facebook-Nutzer feiern DIESES Foto aus Jena – „Das Gesicht des Hausbesitzers würde ich gerne sehen...“ +++

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landstraße in beide Richtungen bis etwa 21.35 Uhr gesperrt werden. Die Polizei hat nun einen Gutachter eingeschaltet, um den Unfallhergang zu ermitteln. Zeugen werden außerdem gebeten, sich für sachdienliche Hinweise bei der Polizei Nordhausen zu melden. (ak)