Hund und Frauchen gehen in Thüringen Gassi – dann wird es pervers

(Symbolbild)
(Symbolbild)
Foto: Imago Images/Nordpool/Riediger

Arnstadt. Eine 28 Jahre alte Frau wollte in Thüringen nur mit ihrem Hund Gassigehen. Doch als sie nach Hause wollte, merkte sie plötzlich: Sie war nicht allein. Bei diesem Anblick traf sie fast der Schlag.

Wie die Polizei mitteilte, ging kurz nach 22.30 Uhr der Notruf bei der Polizei Arnstadt-Ilmenau ein.

Frau mit Hund in Arnstadt verfolgt

Am Telefon hieß es, dass die 28-Jährige im Bereich der Saalfelder Straße und Am Dornheimer Berg verfolgt würde.

Nachdem die Frau vom Gassigehen mit ihrem Hund an ihrer Haustür angekommen war, schaute sie auf die gegenüberliegende Straßenseite und sah den Mann mit geöffneter Hose und unbekleidetem Intimbereich, so die Polizei.

Die Frau fing sofort an zu schreien – der Exhibitionist ergriff die Flucht.

----------------------------

Mehr aus Thüringen:

----------------------------

Wer kennt den Exhibitionisten?

Dennoch merkte sich die 28-Jährige sein Aussehen und beschreibt den Mann wie folgt:

  • Etwa 1,80 Meter groß
  • Circa 30 Jahre als
  • Dunke, kurze Haare
  • Schlanke Gestalt
  • Bart rund um den Mund
  • Europäischer Phänotypus
  • Er trug ein langes schwarzes Hemd, eine lange dunkle Hose und dunkle Schuhe.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich bei der KPI Gotha unter der Telefonnummer 03621/781424 zu melden. (aj)