Thüringen: Schüsse mitten im Innenhof – Mann (34) leistet Widerstand

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: imago images / CHROMORANGE

Hermsdorf. Am Samstagvormittag ging bei der Polizei ein Anruf über eine unübliche Meldung ein: Bewohner des Grünstädter Platzes meldeten gegen 10 Uhr, dass ein Unbekannter mit einem Luftgewehr in den Innenhof der Siedlung in Thüringen schoss.

Schnell konnten die Einsatzkräfte in Thüringen die Wohnung eines 34 Jahre alten Mannes als Tatort bestimmen.

Thüringen: Bewohner melden Schüsse in Wohnsiedlung

Der Bewohner zeigte sich wenig erfreut über die eintreffenden Polizisten. Als diese versuchten, ihn an seiner Wohnung anzusprechen, leistete er heftigen Widerstand gegen die Beamten.

Er musste daher kurzzeitig gefesselt werden. In der Wohnung stellten die Beamten ein Luftgewehr, mehrere Messer und Betäubungsmittel sicher.

-------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-------------------------------

Mehrere Anzeigen für den 34-Jährigen

Der 34-Jährige muss sich nun auf mehrere Anzeigen gefasst machen. (db)