Hund und Herrchen machen Ausflug im BMW – doch es endet tragisch

Die Autofahrt durch Eichsfeld in Thüringen nahm für Hund und Herrchen ein schlimmes Ende. (Symbolbild)
Die Autofahrt durch Eichsfeld in Thüringen nahm für Hund und Herrchen ein schlimmes Ende. (Symbolbild)
Foto: Peter Kneffel/dpa

Ein Mann (27) hat sich nur einen schönen Tag mit seinem treusten Begleiter, seinem Hund, machen wollen. Doch so weit kam es nicht.

Denn die Fahrt des Gespanns zum Ausflugsziel endete tragisch.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr der BMW-Fahrer am Sonntagabend mit seinem Hund auf der B285 durch Eichsfeld. Am Ortseingang von Neidhartshausen verlor er jedoch plötzlich die Kontrolle über sein Auto.

Unfall in Thüringen: Hund und Herrchen verunglücken im BMW

Er kam rechts von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

+++ Hund: Frau hört lautes Kläffen aus ramponiertem VW – als sie nachschaut: Entsetzen +++

Der 27-Jährige verletzte sich schwer. Für den Hund ging es noch schlimmer aus.

---------------------

Mehr aus Thüringen:

---------------------

Hund stirbt nach Unfall im BMW

Der Hund saß während des Unfalls auf dem Beifahrersitz des BMW. Der Vierbeiner hat den Unfall laut Polizei nicht überlebt.

Sein schwer verletztes Herrchen kam nach dem Unfall in ein Krankenhaus. (aj)