Thüringen: Radfahrer lebensgefährlich verletzt – Polizei steht vor einem Rätsel

Passanten haben einen lebensgefährlich verletzten Radfahrer gefunden. Doch der Fall gibt Rätsel auf. (Symbolbild)
Passanten haben einen lebensgefährlich verletzten Radfahrer gefunden. Doch der Fall gibt Rätsel auf. (Symbolbild)
Foto: dpa

Heiligenstadt. Ein Mann ist bei einem Unfall mit dem Fahrrad in Thüringen lebensgefährlich verletzt worden. Doch der mysteriöse Unfall stellt die Polizei vor ein Rätsel.

Passanten hatten den verletzten Mann am Sonntag gegen 19.25 Uhr entdeckt. Demnach habe der Unfall sich wohl auf einem Radweg circa 500 Meter von der Zufahrt zum Schießplatz des Schützenhauses und dem Gelände des Technischen Hilfswerks in Richtung Flinsberg in Thüringen ereignet.

Thüringen: Radfahrer in Lebensgefahr – der Unfall gibt Rätsel auf

Die Passanten hätten den mann dort entdeckt. Laut Polizei blutete er. Außerdem habe er sich an nichts erinnern können, wusste nicht einmal mehr seinen Namen. Neben ihm lag ein dunkles E-Bike der Marke Zündapp.

Sofort hätten die Passanten den Rettungsdienst verständig. Umgehen wurde der Unbekannte mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

---------------------------------

Mehr aus Thüringen:

Hund sitzt im BMW – der Ausflug durch Thüringen endet schrecklich

Thüringen: Schwarzes Wochenende – neun Menschen verlieren ihr Leben

Thüringen: Mädchen (14 und 15) wollen zu McDonald's – jetzt liegen beide in der Klinik

-------------------------------

Polizei bittet um Mithilfe – Wer kann Angaben zu dem Radfahrer machen?

Am Montagvormittag hat die Polizei dann die Identität des Mannes klären können. Es handelt sich um einen 45-Jährigen aus Heiligenstadt.

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, denen der Radfahrer vor dem Unfall aufgefallen ist. Er war dunkel gekleidet und mit einem E-Bike unterwegs. Dabei habe er den Radweg zwischen Flinsberg und Heiligenstadt genutzt. Hinweise nimmt die Polizei entgegen: 03606/6510. (red)