Hund in Blutlache auf Straße in Thüringen gefunden – dann wird es noch schlimmer

Ein Hund ist in Thüringen schwer verletzt auf der Straße gefunden worden. Dann wird es noch schlimmer.
Ein Hund ist in Thüringen schwer verletzt auf der Straße gefunden worden. Dann wird es noch schlimmer.
Foto: Silvio Dietzel

Sondershausen. Einem Hund in Sondershausen in Thüringen ist etwas Schreckliches passiert. Anwohner hatten den Hund am Dienstag blutend auf der Straße gefunden. Doch es kam noch schlimmer.

Hund in Thüringen verletzt – Anwohner sehen Blutlache

Am Dienstagmorgen fanden Anwohner in Thüringen den Hund auf Höhe der Milchviehanlage auf der Straße. Er war blutüberströmt und konnte sich nicht bewegen.

Der Hund war offensichtlich angefahren worden, beide Hinterbeine waren gebrochen eines davon hatte einen schweren offenen Bruch, teilt der Tierservice Sondershausen mit.

+++ Hund sitzt neben Herrchen im BMW – doch der Ausflug durch Thüringen endet schrecklich +++

Vorbeifahrende Tierfreunde hielten an, informierten die Rettungsleitstelle Nordhausen und blieben bei dem Hund bis zum Eintreffen des Mobilen Tierservices Sondershausen. Das Drama nahm erst seinen Anfang.

Hund angefahren – keine Spur vom Fahrzeug

Noch am Unfallort konnte der Hund den seinem rechtmäßigen Besitzer übergeben werden. Dieser fuhr sofort mit ihm nach Sondershausen zum Tierarzt.

Doch es war zu spät.

-------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-------------------------

Hund muss eingeschläfert werden

Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste der Hund eingeschläfert werden.

Von dem Fahrzeug, welches den Hund angefahren hat, fehle jede Spur. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich im Tierheim Sondershausen unter der Telefonnummer 01714-830639 zu melden. (fno)