Thüringen: Mann findet gruseliges Wrack im Wald – im Auto: Blut!

In einem Wald in Thüringen wurde ein Wrack gefunden. Im Auto: frisches Blut.
In einem Wald in Thüringen wurde ein Wrack gefunden. Im Auto: frisches Blut.
Foto: Imago Images/Kamera24, Google/Geobasis-DE/BKG

Suhl. In einem Wald in Thüringen hat ein Mann eine unheimliche Entdeckung gemacht. Er hat ein Auto gefunden, das ganz offensichtlich in einen Unfall verwickelt war. Im Inneren des Wracks klebte frisches Blut – doch von den Opfern fehlte jede Spur.

Wie die Polizei mitteilte, meldete der aufmerksame Bürger aus Thüringen am Samstagmorgen den Fund nahe Suhl im Bereich Benshausen Richtung Aschenhof.

In und an dem Skoda mit Suhler Kennzeichen haben sich keine Personen mehr befunden. Die eintreffende Polizeistreife nahm das Fahrzeug unter die Lupe und fand Besorgniserregendes.

+++Kind besucht Oma in Thüringen – doch es kommt nicht mehr zurück+++

Auto bei Suhl im Wald gefunden: Blut klebt in Wrack

Denn offenbar hatten sich beide Airbags gelöst. In Fahrzeuginneren klebte Blut.

Sofort leitete die Polizei die Fahndung ein.

Polizei rekonstruiert rätselhaften Unfall bei Suhl

Und tatsächlich trafen die Beamten auf Personen, die in einem Bezug zu dem Auto standen, so heißt es von der Polizei.

So ergab sich die Geschichte des Unfalls:

---------------

Mehr Themen aus Thüringen:

---------------

Unfall bei Suhl: Auto kracht gegen Findling

Gegen 2 Uhr nachts fuhr ein 19-Jähriger von Benshausen in Richtung Aschenhof. In einer Kurve kam er mit dem Skoda von der Fahrbahn ab, fuhr in einen Straßengraben, krachte dort gegen einen riesigen Stein.

Das Auto überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen.

Danach entfernten sich Fahrer und Beifahrer von der Unfallstelle. Sie waren laut Polizei nur leicht verletzt und wollten dafür sorgen, dass das Auto geborgen wird.

19-Jähriger Fahranfänger nach Stunden noch mit Promille

Bei dem 19-jährigen Fahrer ergab ein durchgeführter Alkoholtest sechs Stunden nach dem Unfall ein Ergebnis von 0,25 Promille.

Es wurde eine Blutentnahme im Klinikum Suhl durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der Fahrzeugführer befindet sich noch in der Probezeit (aj)