Thüringen: Kind will auf Spielplatz – und gerät in miese Falle

Das Kind wollte nur auf den Spielplatz. Doch es landete im Krankenhaus. (Symbolbild)
Das Kind wollte nur auf den Spielplatz. Doch es landete im Krankenhaus. (Symbolbild)
Foto: dpa

Sonneberg. Ein fünfjähriges Kind war in Thüringen mit dem Rad unterwegs. Es wollte zu einem Spielplatz in Sonneberg, doch dort schnappte die Falle zu.

Das Kind landete im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt.

Spielplatz Sonneberg: Kind gerät in fiese Falle

Offenbar hat sich jemand am Eingang zum Bolzplatz in der Einsteinstraße zu schaffen gemacht.

+++ Mysteriöse Krankheit lässt Hundebesitzer zittern – schon 21 tote Tiere +++

Denn als der Fünfjährige mit seinem Fahrrad auf den Platz fahren wollte, stieß er plötzlich gegen Widerstand.

Drahtseil verletzt Kind

Mehrfach war ein etwa fünf Millimeter dickes Stahlseil zwischen dem Eingang gespannt worden. Der Junge blieb mit seinem Hals daran hängen und wurde dabei verletzt.

Er musste laut Polizei im Krankenhaus behandelt werden.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------------

Polizei: Tatverdächtige sind namentlich bekannt

Wie die Polizei am Montagnachmittag mitteilte, ist es den Ermittlern inzwischen gelungen, Tatverdächtige zu ermitteln. Diese seien den Beamten namentlich bekannt, hieß es. Konkretere Angaben machen die Ermittler nicht.

Gleichzeitig werden noch weitere Zeugen gesucht. Diese werden gebeten, sich mit der Sonneberger Polizei unter Tel. 03675/8750 in Verbindung zu setzen. (aj)