Unwetter ziehen über Thüringen! Diese Regionen sind besonders hart betroffen

Thüringen wird am Montag von starkem Dauerregen heimgesucht. (Symbolbild)
Thüringen wird am Montag von starkem Dauerregen heimgesucht. (Symbolbild)
Foto: imago images / Kyodo News

Thüringen. Ostthüringen wird am Montagnachmittag von einem schweren Unwetter heimgesucht.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor „ergiebigem Dauerregen". Zwischen 35 bis 50 Liter pro Quadratmeter ist die Rede. Daher hat der DWD die Gefahrenstufe drei von vier ausgerufen.

Wetter in Thüringen: Jena, Saalfeld, Gera und Erfurt betroffen

Besonders die Regionen um Jena, Saalfeld und Gera sind stark betroffen. Auch Erfurt bekommt einiges ab - auch hier wird vor Dauerregen gewarnt.

Der heftige Regenfall dürfte noch bis in die späten Abendstunden andauern. In der Nacht zieht der Niederschlag ab, die Temperaturen fallen auf zehn bis sechs Grad.

Der Regen verschwindet, die Sonne kommt

Der Dienstag präsentiert sich hingegen ganz anders: Das Thermometer klettert auf bis zu 20 Grad. Bei wolkigem Himmel mit sonnigen Abschnitten bleibt der Regen aus.

Nachts können Nebelfelder aufziehen bei Tiefstwerten zwischen zehn und vier Grad.

__________________________

Mehr Themen aus Thüringen:

__________________________

Sommerliche Temperaturen zur Wochenmitte

Auch am Mittwoch steigen die Temperaturen weiter: 23 Grad sind drin! Im Bergland liegen die Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad.

Ein schwacher Wind bringt keinen Regen mit sich. Erst in der Nacht zieht wieder eine dichte Wolkendecke auf. (mb)