Stadt in Thüringen will anderen Namen: Der Grund ist verwirrend

Wie heißt die Stadt denn nun? Ein fehlendes Ortseingangsschild. (Symbolbild)
Wie heißt die Stadt denn nun? Ein fehlendes Ortseingangsschild. (Symbolbild)
Foto: dpa

Kyffhäuserkreis. In einer Stadt im Kyffhäuserkreis in Thüringen haben sich 40 Prozent der Einwohner dafür ausgesprochen, den Namen der Stadt zu ändern. Denn der aktuelle Name sei einfach zu verwirrend.

„An der Schmücke“ heißt die Stadt in Thüringen, die einen anderen Namen haben will. Das haben die Einwohner selbst bestimmt, so der MDR.

Stadt in Thüringen will sich umbenennen: Der Grund ist sehr verwirrend

Anfang August hat es eine Bürgerbefragung gegeben. 30 Prozent Beteiligung wäre nötig gewesen, am Ende haben sogar 40 Prozent der 5175 Wahlbeteiligten abgestimmt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

• Top-News des Tages:

-------------------------------------

Seit 25 Jahren heißt die Stadt „An der Schmücke“ so. Nun soll die Stadt umbenannt werden in „Stadt Heldrungen“. Denn genauso wie Oldisleben ist Heldrungen einer von neun Ortsteilen der Landgemeinde „An der Schmücke“. Und die Schmücke ist wiederum die höchste Ansiedlung im Thüringer Wald.

>>> Markus Lanz: Deshalb kam der Moderator plötzlich nicht mehr zu Wort

Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen

Verwirrend? Genau das finden die Einwohner von An der Schmücke auch und wollen deshalb den neuen Namen.

Ob der neue Name wirklich umgesetzt wird, ist jedoch noch unklar. (fb)