Hund: Frau mit Tier und Fahrrad bei Gera unterwegs – dann passiert etwas Schreckliches

Eine Frau war mit ihrem Hund in Gera unterwegs. Dann passierte etwas Schreckliches. (Symbolbild)
Eine Frau war mit ihrem Hund in Gera unterwegs. Dann passierte etwas Schreckliches. (Symbolbild)
Foto: imago images / fStop Images

Bad Köstritz. Bereits am Dienstag, dem 10. September, ist eine 26 Jahre alte Frau Opfer eines unvermittelten Angriffs geworden. Sie war gemeinsam mit ihrem Hund am Radweg an der Weißen Elster in Bad Köstritz unterwegs. Gegen 13.30 Uhr kam es in Höhe des Sommerbads zu der Attacke.

Sie war gerade mit ihrem Hund in Richtung Innenstadt unterwegs, als ein unbekannter Mann, der ebenfalls auf dem Fahrrad unterwegs war, sie von hinten anfuhr.

Bei Gera: Frau ist mit ihrem Hund unterwegs – plötzlich wird sie attackiert

Dadurch musste die Frau ihre Fahrt unterbrechen. Das nutzte der Angreifer aus: Er schlug und trat auf sie ein, wodurch sie an Armen und Beinen verletzt wurde. Erst als er kurz von ihr abließ, konnte die Frau sich wieder auf ihr Rad zu schwingen und vor dem Angreifer zu fliehen.

Nun sucht die Polizei Gera nach möglichen Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können.

Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,80 Meter groß
  • circa 20-30 Jahre alt
  • schlank
  • kurze braune bis schwarze Haare
  • blaue Jacke

Außerdem war Mann auf einem alten roten Fahrrad unterwegs.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Lost Places: Lange war das „Horror-Hotel“ in Oberhausen verlassen – doch was ist DAS?!

Münster: „Gewaltorgie“ am Hauptbahnhof – Polizei mit schlimmer Bilanz

Bahn-Kontrolleur aus Thüringen erwischt Mann – und muss um sein Leben fürchten

• Top-News des Tages:

Baby tot: Vater wirft sein Kind in den Fluss – unglaublich, was er dann tut

Michael Schumacher: Managerin spricht über intimen Moment: „Michael schaute mich an und sagte…“

-------------------------------------

Besondere Verhaltensauffälligkeit

Besonders auffällig war, dass der Unbekannte immer wieder seine Zunge aus dem rechten Mundwinkel steckte.

Dabei könnte es sich um eine unbewusste körperliche Reaktion oder Verhaltensweise handeln. Falls du der Polizei Hinweise geben kannst, nimmt diese sie unter der 0365/829-0 entgegen. (db)