Thüringen: Tierquäler verstümmelt Katze – Anwohner können nur kurz helfen

Diese Katze wurde in Sondershausen entdeckt. Der Fall lässt der Polizei keine Ruhe. Denn womöglich steckt ein Serientäter dahinter.
Diese Katze wurde in Sondershausen entdeckt. Der Fall lässt der Polizei keine Ruhe. Denn womöglich steckt ein Serientäter dahinter.
Foto: Polizei Sondershausen

Sondershausen. Erneut erschüttert ein schwerer Fall von Tierquälerei Thüringen. Die Polizei in Sondershausen ermittelt. Wie die Beamten am Montag mitteilten, haben Anwohner des Ortsteils Jecha in der Mittelstraße eine misshandelte Katze entdeckt.

Polizei Sondershausen: „Besonders schwerer Fall von Tierquälerei“

„Die Barthaare der Katze und die Wimpern waren angesengt und fehlten teilweise komplett. Das Fell zeigte ebenfalls Brandspuren“, beschreibt die Polizei den Zustand der Katze.

+++ Frau in Thüringen füttert ihren Liebling – und hat einen schlimmen Verdacht +++

Zwar haben die Anwohner die Kleine versorgen können – nicht aber festhalten. Die Katze ist inzwischen wieder verschwunden.

In Jecha werden Erinnerungen wach

Der Fall lässt den Beamten aber keine Ruhe – zumal es auch nicht der erste dieser Art ist... Daher fragen die Ermittler:

  • Wer vermisst seine Katze?
  • Wer kann Angaben zu der Katze auf dem Foto machen?
  • Wem ist das verletzte Tier ebenfalls in Jecha aufgefallen?

Hinweise nimmt die Polizei in Sondershausen unter der Telefonnummer 03632/6610 entgegen.

Erst im August entdeckte ein Anwohner in Jecha eine verletzte Katze. Das Tier war in eine Bärenfalle geraten. (ck)