Katze sorgt für Großeinsatz in Gera – und für eine eingeschlagene Tür

In Gera hat eine Katze offenbar für einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt. (Symbolbild)
In Gera hat eine Katze offenbar für einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt. (Symbolbild)
Foto: imago images / kamera24

Gera. Großeinsatz in Gera – offenbar ausgelöst von einer Katze! Feuerwehr und Polizei sind am Samstagnachmittag in die Franz-Stephan-Straße gerufen worden. Gemeldet war eine starker Rauch aus einer Wohnung im dritten Obergeschoss eines dortigen Mehrfamilienhauses.

Die Einsatzkräfte klingelten und klopften mehrfach an der Wohnungstür. Aber niemand machte auf. Daher entschied sich die Feuerwehr, die Tür mit Gewalt zu öffnen.

Wohnung in Gera voller Rauch - Katze mittendrin

Laut Polizei Gera war die Wohnung stark verqualmt. Aber niemand war zu Hause – außer einer Katze. Offene Flammen gab es nicht.

Erst nach dem Lüften der Wohnung stellte sich heraus, dass die Katze wohl aufs Bedienfeld des Ceranherdes gesprungen war – und diesen so anschaltete. Daraufhin begannen die Lebensmittel auf dem Herd zu schmoren.

---------------

Mehr aus Thüringen:

---------------

Letztlich gab es in der Franz-Stephan-Straße viel Aufregung – aber keine Verletzten. (ck)