Thüringen: Mann fährt mit Kleinlaster – plötzlich stehen diese zwei Tiere auf der Straße

Zwei Wasserbüffel standen plötzlich auf der Straße. Sie hatten keine Überlebenschance.
Zwei Wasserbüffel standen plötzlich auf der Straße. Sie hatten keine Überlebenschance.
Foto: Silvio Dietzel

Kyffhäuserkreis. Ein Mann (55) war am Montagmorgen mit einem Kleinlaster im Kyffhäuserkreis in Thüringen unterwegs. Zwischen Esperstedt und Bad Frankenhausen dann jedoch der Schock! Plötzlich standen völlig überraschend zwei riesige Tiere auf der Fahrbahn.

Thüringen: Tiere verursachen Unfall

Auf einmal tauchten mitten aus dem Nichts zwei Wasserbüffel auf der Straße in Thüringen auf. Der Fahrer konnte nicht mehr bremsen – es kam zum Zusammenstoß mit den Tieren.

Der 55 Jahre alte Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen, der Transporter wurde aber erheblich beschädigt, berichtet die Polizei.

+++ Thüringen: Mann hat Ärger mit Maulwürfen – jetzt ist er schwer verletzt +++

----------------------

Wasserbüffel:

  • bekannteste Art der Asiatischen Büffel
  • kann bis zu 3 Meter lang und knapp 2 Meter hoch
  • sind grau, braun oder schwarz
  • beide Geschlechter tragen Hörner
  • werden rund 25 Jahre alt

----------------------

Die Straße musste halbseitig gesperrt werden. Die Tiere waren aus ihrer Koppel in Thüringen ausgebüxt. Für sie endete der Ausflug tragisch.

-------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-------------------

Wasserbüffel auf der Straße – Kleinlaster erfasst Tiere

Beide Wasserbüffel starben bei dem Unfall. Sie mussten mit einem Radlader von der Straße geborgen werden. (fno)