Thüringen: Mann hat Ärger mit Maulwurf – jetzt ist er schwer verletzt

Ein Mann aus Thüringen wollte einen Maulwurfshügel beseitigen. Doch das ging nach hinten los. (Symbolbild)
Ein Mann aus Thüringen wollte einen Maulwurfshügel beseitigen. Doch das ging nach hinten los. (Symbolbild)
Foto: imago

Saale-Holzland-Kreis. Das entpuppte sich im Nachhinein als keine gute Idee! Ein Mann aus Thüringen wollte einige Maulwurfshügel beseitigen. Doch das endete für ihn im Krankenhaus.

Thüringen: Mann will Maulwurfshügel loswerden – ausgerechnet damit

Wie die Polizei berichtet, war der 47-jährige Gemeindemitarbeiter am Dienstagnachmittag in Sulza im Saale-Holzland-Kreis in Thüringen unterwegs, um Maulwurfshügel zu beseitigen.

Am Feuerlöschteich kam ihm dann eine Idee.

------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------

47-Jähriger schwer verletzt

Der 47-Jährige steckte Feuerwerks-Böller in die Maulwurfshügel und zündete sie an. Dann stellte er sich mit dem Fuß auf einen der Erdhaufen.

------------------

Maulwurf:

  • ein Säugetier
  • gräbt unterirdische Tunnel
  • lebt bis zu einem Meter unter der Erde
  • ernährt sich hauptsächlich von Regenwürmern und Insekten
  • steht unter Naturschutz

------------------

Als der Böller jedoch explodierte, verletzte sich der Mann schwer am Fuß und am Auge. (fno)