A4: Lkw kippt auf Autobahn und verliert Teile – und sorgte damit für Chaos

Die A4 war nach einem Auffahrunfall gesperrt. (Symbolbild)
Die A4 war nach einem Auffahrunfall gesperrt. (Symbolbild)
Foto: dpa

A4/Thüringen. Auf der A4 ist es in Thüringen kurz vor der Grenze zu Sachsen zu einen folgenschweren Unfall gekommen. Die Autobahn musste für Stunden dicht gemacht werden – und das im Berufsverkehr.

Ein umgestürzter Sattelzug hat in der Nacht zum Dienstag eine stundenlange Sperrung der A4 zwischen den Anschlussstellen Schmölln und Meerane in Richtung Dresden verursacht.

Unfall A4: Lkw kippt auf Autobahn

Ein 46 Jahre alter Lastwagenfahrer sei aus vorerst ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn der A4 abgekommen, sagte ein Polizeisprecher am Morgen.

Der Lkw kollidierte mit der Leitplanke, der Fahrer lenkte dann nach links und stieß mit der Mittelleitplanke zusammen. Daraufhin kippte das Fahrzeug um und verlor Teile der Ladung. Es handelte sich um Kfz-Teile. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt.

-----------------

Mehr aus Thüringen:

-----------------

A4: Stundenlange Sperrung

Zur Schadenssumme konnte der Polizeisprecher noch keine genauen Angaben machen, sie werde wohl Schätzungen zufolge im sechsstelligen Bereich liegen. Die Freigabe der Fahrbahn werde voraussichtlich im Laufe des Vormittags erfolgen, hieß es. (aj)