Thüringen: Beziehungsstreit eskaliert – Hubschraubereinsatz!

Die Polizei in Thüringen musste nach einem Beziehungsstreit mit dem Hubschrauber ausrücken. (Symbolbild)
Die Polizei in Thüringen musste nach einem Beziehungsstreit mit dem Hubschrauber ausrücken. (Symbolbild)
Foto: dpa

Liebschütz. Einiges los war am Donnerstagnachmittag in Thüringen: In Liebschütz (Saale-Orla-Kreis) attackierte ein Mann seine Freundin. Aber das war noch längst nicht alles.

Das ist passiert: Die Polizei in Thüringen war wegen eines Beziehungsstreits von Angehörigen des Paares alarmiert worden. Ein 26-Jähriger war mit seiner Freundin (28) in Streit geraten und hatte sie körperlich attackiert.

Thüringen: Mann attackiert Freundin - Lage eskaliert

Dann fing der Mann an, in dem Wohnwagen, den das Paar nutzte, zu randalieren. Noch bevor die Beamten eintrafen, flüchtete der Tatverdächtige. Die Polizei nahm die Fahndung auf und setzte sogar einen Polizeihubschrauber ein, um den Mann zu finden.

--------------------

Weitere News aus Thüringen:

Bahn: Frau umfährt Schranke – dann nimmt das Drama seinen Lauf

„In aller Freundschaft“: Riesige Überraschung – DAS gab's noch nie

Top-Themen des Tages:

Aldi-Rückruf erinnert an schlimmen Fall: Vorsicht vor diesem Produkt

Thüringen-Wahl: Mike Mohring (CDU) hält Rede – dann ruft eine Frau plötzlich DAS

--------------------

Nach kurzer Zeit konnte er geschnappt werden. Gegen die Beamten leistete er erheblichen Widerstand und beleidigte und bedrohte die Polizisten. Wegen seines psychisch auffälligen Verhaltens wurde er daraufhin in ein Krankenhaus eingewiesen. Beim Transport war er laut Polizei so aufgebracht, dass er eine Trage beschädigte und dabei einen Schaden von 600 Euro verursachte.

Das Opfer, die 28 Jahre alte Freundin, wurde leicht verletzt. (cs)

Hilfe bei häuslicher Gewalt

Anmerkung der Redaktion: Wenn du selbst häusliche Gewalt erlebst oder jemanden kennst, der darunter leidet, kannst du dir bei der Opferhilfe Thüringen helfen lassen. Im Internet findest du alle wichtigen Informationen und Zuständigkeiten auf der Website www.opferhilfe-thueringen.de. Frauen können sich speziell an das Hilfe-Telefon wenden. Die Beratung unter der Nummer (0800) 011 60 16 ist anonym, streng vertraulich und kostenfrei. Männer wenden sich an das Projekt A4. Unter der Nummer 0151 288 156 18 können Betroffene einen Termin ausmachen.