Heute-Show (ZDF): Über diesen Witz kann Thüringen gar nicht lachen – „Da schämt man sich“

In der Heute-Show war die Thüringen-Wahl Thema: „Klischee-Festival“.
In der Heute-Show war die Thüringen-Wahl Thema: „Klischee-Festival“.
Foto: dpa

Thüringen. Das Highlight des vergangenen Wochenendes? Natürlich war das die Landtagswahl in Thüringen, fand auch die Heute-Show. Die Satire-Nachrichtensendung wollte die Zuschauer aber vor der Wahl noch auf den neuesten Stand bringen: „Thüringen – Was war das nochmal?“, fragt Moderator Oliver Welke rhetorisch und fügt an: „Hier unser Service“.

Es folgt ein zehn Sekunden langes Video über „Alles, was man über Thüringen wissen muss“. Thüringer finden das gar nicht so witzig.

Heute-Show: Thüringen-Gag – „Klischee-Festival“

Im Heute-Show-Video sieht man ganze zehn Sekunden lang nur eins: Eine Bratwurst. Die Kamera schwenkt einmal von links nach rechts, das wars. Im Hintergrund dudelt die Melodie von Fritz Wagners (alias Kloß-Fritz) Hit „Thüringer Klöße“.

Thüringer Klöße – Fritz

„Manchmal ist diese Sendung ein einziges Klischee-Festival“, gibt Moderator Welke zu. Und sagt dann: „Da schämt man sich. Natürlich ist Thüringen viel mehr als Wurst“. So richtig kauft man es ihm aber doch nicht ab.

+++ „In aller Freundschaft“ (ARD): Serie bringt riesige Überraschung für die Fans raus +++

----------------

Das ist die Heute-Show

  • im Stil einer Nachrichtensendung gestaltete Satiresendung
  • läuft freitagabends im ZDF
  • Name der Sendung wurde in Anlehnung an die Nachrichtenformate „heute“ und „heute-journal“ gewählt
  • Moderator ist Oliver Welke
  • deutsche Adaption der US-amerikanischen Nachrichtensatire „The Daily Show“

----------------

„Ein wunderschönes Land mit gerade Mal 2,1 Millionen Einwohner – braucht man dafür wirklich eine Regierung“, leitet Welke über zum Thema Thüringen-Wahl. Und teilt dann aus gegen Bodo Ramelow, Mike Mohring und Björn Höcke.

----------------

Mehr aus Thüringen:

----------------

ZDF schießt gegen Spitzenkandidaten: „spannendste Wahl des Jahres“

Ministerpräsident Ramelow (Die Linke) bekommt sein Fett weg für seinen Vorschlag, einen Büro-Hunde-Tag einzuführen. „Das hat unser aller Leben verändert“, sagt „Privatdetektiv“ Dennis Knossalla mit ironischem Unterton.

Mohring (CDU) bekam für die Idee der 5000-Euro-Heimkehrer-Prämie einen Seitenhieb verpasst. „Kriege ich die auch, wenn ich meine Kinder dahin schicke? Sonst müsste ich ja nach Thüringen“, witzelt Welke.

+++ Björn Höcke (AfD): Auftritt im MDR zeigt genau, was sein Ziel ist +++

AfD-Landeschef Björn alias „Bernd“ Höcke, der während seiner Wahlkampf-Reden immer wieder auf die Friedliche Revolution anspielt, ist der nächste: „Vergessen viele: Gefallen ist die Mauer am Ende wegen eines Bademeisters aus Kalifornien und dem 17-jährigen Bernd aus Lünen, NRW. Hut ab“, entlarvt Welke die Rede Höckes.

Das wird die spannendste Wahl des Jahres, prognostiziert Welke.

Alles zur Thüringen-Wahl findet ihr hier!