30 Jahre nach dem Mauerfall: Diese Fußball-Nationalspieler spielten anfangs in der DDR

Einige Nationalspieler lernten Fußballspielen in der DDR. Ein Überblick. (Symbolbild)
Einige Nationalspieler lernten Fußballspielen in der DDR. Ein Überblick. (Symbolbild)
Foto: imago

Seit dem Fall der Mauer vor 30 Jahren schafften einige Profis, die das Fußball-ABC noch in der DDR gelernt hatten oder zumindest dort geboren wurden, den Sprung in die deutsche
Nationalmannschaft. Darunter auch Spieler, die ihre Fußballkarriere in Thüringen bei Rot-Weiß-Erfurt oder Carl Zeiss Jena starteten.

Fußball in der DDR: Diese Nationalspieler starteten im Osten

38 Fußballspieler, die bereits das Nationaltrikot tragen durften, kommen aus dem Osten. Maximilian Arnold (zurzeit beim VfL Wolfsburg) ist derzeit der einziger Spieler, der nach der Wiedervereinigung in den neuen Bundesländern geboren wurde und einen Länderspieleinsatz bekam. Arnold stammt aus dem sächsischen Riesa und war bei Dynamo Dresden in der Jugend aktiv.

Nationalspieler, die in Thüringen spielten:

Bernd Schneider

geboren: 1973 in Jena

81 Länderspiele

Ost-Verein: Carl Zeiss Jena

zuletzt bei: Bayer Leverkusen

-------------------------------------

Thomas Linke

geboren: 1963 in Sömmerda

43 Länderspiele

Ost-Verein: Rot-Weiß Erfurt

zuletzt bei: Bayern München

-------------------------------------

Clemens Fritz

geboren: 1980 in Erfurt

22 Länderspiele

Ost-Verein: Rot-Weiß Erfurt

zuletzt bei: Werder Bremen

-------------------------------------

Jörg Böhme

geboren: 1974 in Höhenmölsen (Sachsen-Anhalt)

10 Länderspiele

Ost-Verein: Carl Zeiss Jena

zuletzt bei: TuS Ost Bielefeld

-------------------------------------

Robert Enke

geboren: 1977 in Jena, (gestorben 2009)

8 Länderspiele

Ost-Verein: Carl Zeiss Jena

zuletzt bei: Hannover 96

-------------------------------------

Marco Engelhardt

geboren: 1980 in Bad Langensalza

3 Länderspiele

Ost-Verein: Rot-Weiß Erfurt

zuletzt bei: 1899 Hoffenheim II

-------------------------------------

Ronald Maul

geboren: 1973 in Jena

2 Länderspiele

Ost-Verein: Carl Zeiss Jena

zuletzt bei: Eintracht Osnabrück

-------------------------------------

Nils Petersen

geboren: 1988 in Wernigerode (Sachsen-Anhalt)

2 Länderspiele

Ost-Verein: Carl Zeis Jena

zuletzt bei: SC Freiburg

Immer weniger Spieler aus dem Osten in der DFB-Auswahl

Der Anteil der Akteure aus dem Osten in der DFB-Auswahl bei Großereignissen nahm seit 2002 stetig ab. Bei der WM in Japan und Südkorea gehörten noch sieben Spieler zum Team von Rudi Völler.

2006 waren es beim Sommermärchen unter Jürgen Klinsmann noch vier. 2010 in Südafrika war der im Einheitsjahr 1990 in Greifswald geborene Toni Kroos der einzige Fußball-Profi aus den neuen Bundesländern im DFB-Aufgebot.

Kroos wurde als einziger aus dem Osten 2014 in Rio auch Weltmeister unter Joachim Löw und ist noch immer aktueller Nationalspieler. (fno/dpa)