Gotha: Mutter betrinkt sich – schockierend, was sie dann mit ihrem Kind macht

In Gotha hat sich eine Mutter betrunken und einen schwerwiegenden Entschluss gefasst.  (Symbolbild)
In Gotha hat sich eine Mutter betrunken und einen schwerwiegenden Entschluss gefasst. (Symbolbild)
Foto: Imago Images/7aktuell

Gotha. Horrorfahrt im Landkreis Gotha in Thüringen. Eine Mutter hat auf leichtsinnige Weise nicht nur ihr eigenes, sondern auch das Leben ihrer Tochter in Gefahr gebracht.

Wie die Polizei mitteilte, hat sich die 35 Jahre alte Frau am Mittwochabend zunächst betrunken und dann einen unvorstellbaren Entschluss gefasst.

2,52 Promille hatte sie laut der Beamten intus, doch das konnte sie nicht aufhalten.

Sie setzte sich in ihren VW. Schlimm genug – so betrunken wie sie war. Doch es kommt noch dicker:

Gotha: Betrunkene Mutter verunglückt mit Tochter

Denn die Mutter war nicht alleine im Auto. Auch ihre Tochter saß im Fahrzeug als sie losfuhr. Es kam, wie es kommen musste.

Die Frau fuhr aus Richtung Eschenbergen die Ballstädter Straße entlang, als offenbar plötzlich ihr Reaktionsvermögen aussetzte.

Am Abzweig Ballstädt fuhr sie geradeaus weiter und verunglückte im Straßengraben. Dabei wurde ein Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen und der VW laut der Polizei enorm beschädigt.

---------------

Mehr Nachrichten aus Thüringen

Thüringen: Frau lockt Ex in Todesfalle – ein Zufall rettete ihn

US-Politiker besucht Hot Spot in Thüringen – plötzlich kracht es

Thüringen: Das sind die 17 besten Restaurants – hier könnt ihr ausgezeichnet essen!

---------------

VW nach Unfall Schrott: Mutter und Tochter im Auto

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten schnell, dass die Frau offenbar betrunken war. Ihr Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Es hätte aber durchaus schlimmer ausgehen können. Denn wenigstens ist weder ihr noch ihrer Tochter etwas zugestoßen. Sie blieben laut Polizei unverletzt.

Erst in der Nacht zum Mittwoch kam es zu einem schlimmen Autounfall in Thüringen. Bei Sangerhausen wurde ein 17-jähriger Motorradfahrer von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Mehr dazu hier. (aj)

Anmerkung der Redaktion: Die Polizei hat die Altersangabe nachträglich von vier auf 14 korrigiert.