Thüringen: Fahranfänger (18) setzt zum Überholmanöver an – es kommt zum tödlichen Drama

In Thüringen hat ein junger Mann auf der Straße sein Leben verloren. (Symbolbild)
In Thüringen hat ein junger Mann auf der Straße sein Leben verloren. (Symbolbild)
Foto: Imago Images / 7aktuell

Bad Lobenstein. Er hatte gerade erst den Führerschein, dann ist es in Thüringen zu einem schrecklichen Unglück gekommen. Bei Bad Lobenstein hat ein Teenager sein Leben verloren.

Wie der MDR Thüringen berichtete, ereignete sich der tragische Unfall am Montagnachmittag im Saale-Ora-Kreis.

Thüringen: Fahranfänger (18) stirbt nach Überholmanöver

Demnach war der 18 Jahre alte Fahranfänger gerade auf einer Landstraße nahe Bad Lobenstein in Thüringen unterwegs. Er hatte überholte seinen Vordermann, als er plötzlich mit seinem Auto von der Straße abkam.

+++ A9 Thüringen: Schock-Video! Männer sterben auf Autobahn – unfassbar, wie Zeugen reagieren! +++

Der Wagen schoss durch den Wald und knallte schließlich gegen einen Baum. Von dem Fahrzeug, das auf dem Dach zum Liegen kam, blieb nur noch ein Trümmerhaufen übrig. Der 18-Jährige hatte keine Chance.

------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

------------------------------------

Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Polizei ermittelt – Straße für Stunden gesperrt

Die Polizei ermittelt nun zu dem Fall.

Die Landstraße zwischen Lichtenbrunn und dem Abzweig Bad Lobenstein blieb laut MDR bis zum Abend gesperrt. (aj)