Thüringen: LKA-Einsatz in Gera und Leipzig – 300 Polizisten im Einsatz

Das LKA hat in Leipzig (Sachsen) und in Gera in Thüringen am Dienstag mehrere Gebäude durchsucht. (Symbolbild)
Das LKA hat in Leipzig (Sachsen) und in Gera in Thüringen am Dienstag mehrere Gebäude durchsucht. (Symbolbild)

Gera. Das LKA hat in Leipzig (Sachsen) und in Gera in Thüringen am Dienstag mehrere Gebäude durchsucht.

Mit einem Großaufgebot rückten Ermittler am Dienstag in der Leipziger Waffenverbotszone rund um die Eisenbahnstraße an.

Es ginge um Steuerstraftaten, Fälschungen sowie Schwarzarbeitskontrollen.

Thüringen: Großeinsatz in Gera – Gebäude vom LKA durchsucht

Etwa 300 Polizisten waren in 26 Gebäuden in Leipzig und in Gera (Thüringen) im Einsatz. Die Durchsuchungen in Leipzig dauerten am Abend noch an.

-----------------

Mehr aus Thüringen:

-----------------

In der Waffenverbotszone, der Region rund um die Leipziger Eisenbahnstraße, dürfen keine Messer, Hammer, Äxte, Schlagstöcke, Reizgas oder Schreckschusspistolen getragen werden. Die Polizei darf verdachtsunabhängig kontrollieren. Bei Verstößen drohen Bußgelder bis zu 10 000 Euro. (dpa)