Drogen: Zöllner erwischen mehrere Schmuggler – auch ein Hund hat Ecstasy dabei

Der Zoll Erfurt hat Crystal und Ecstasy beschlagnahmt.  Rasta-Zöpfe und ein Hund dienten als Versteck. (Symbolbild)
Der Zoll Erfurt hat Crystal und Ecstasy beschlagnahmt. Rasta-Zöpfe und ein Hund dienten als Versteck. (Symbolbild)
Foto: imago/Horst Rudel
  • Zoll beschlagnahmt Crystal und Ecstasy.
  • Rasta-Zöpfe und Hund dienen als Versteck.

Erfurt. Zöllner aus Erfurt haben im Erzgebirgskreis vier Drogen-Schmuggler erwischt.

Die Bundespolizei teilte mit, dass den Beamten in Johanngeorgenstadt zunächst eine 33-Jährige ins Netz ging. Sie war vorher zu Fuß nach Deutschland eingereist. An ihrem Körper versteckt hatte sie elf Gramm Crystal Meth.

Zöllner stellen Drogen sicher - kreative Verstecke

Danach kontrollierten die Zöllner ein Pärchen aus Leipzig, das mit zwei kleinen Hunden aus Tschechien kam. Neben den Vierbeinern hatten die 45-jährige Frau und der 39-jährige Mann noch Drogen dabei – 15 Gramm Crystal und neun Ecstasy-Tabs. Zum Teil war das Crystal in Tütchen verpackt – und in den Rasta-Zöpfen der Frau versteckt.

Hund hat Drogen dabei

Sogar bei einem der Hunde wurden die Zöllner fündig. Zwischen den beiden übergestreiften Wärmegewändern befanden sich weitere fünf Ecstasy-Tabletten sowie ein Glas mit einer weißen kristallinen Substanz, die noch nicht näher bestimmt werden konnte.

Am Donnerstag entdeckten die Zöllner in einem Auto bei Bärenstein acht Gramm Crystal. Der Fahrer kam ebenfalls aus der Tschechischen Republik.

-----------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------

In allen Fällen haben die Beamten die illegalen Betäubungsmittel beschlagnahmt. Gegen die mutmaßlichen Täter wurden Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. (ck)