Thüringen: Kinder wollen mit Schulbus fahren – doch dann muss die Polizei anrücken

Foto: dpa/Marijan Murat

Kaltennordheim. Ein Mann hat am Montagmorgen unter Schülern in Kaltennordheim in Thüringen für Angst gesorgt. Der Grund: Seine Aufmachung und ein verdächtiger Gegenstand.

Die Kinder standen am Montagmorgen gegen 7 Uhr an der Bushaltestelle in Kaltennordheim in Thüringen, als sie ihn bemerkten. Er sei mit einem Mickey-Mouse-T-Shirt bekleidet gewesen, habe eine Kapuze über dem Kopf getragen und hatte eine Sonnenbrille auf.

Thüringen: Mann sorgt für Angst bei Schulkindern

Außerdem hatte er laut Polizei einen Rucksack auf dem Rücken, aus dem ein Axtstiel-ähnlicher Stiel herausragte. Der Unbekannte habe vor dem Schulbus an der Bushaltestelle an der Kaltennordheimer Schule gestanden.

------------------------------------

Mehr Themen aus Thüringen

Erfurt: Angsteinflößend! Mann beobachtet DAS und ruft sofort die Polizei!

Erfurt: Frau kauft Buch – unglaublich, was ihr am Bahnhof dann passiert

Riverboat (MDR): Nach Schwärmerei teilt Zuschauer gegen Kim Fisher aus: „Geilt sich auf an....“

-------------------------------------

Die Kinder hätten sich verunsichert gefühlt und die Schulleiterin informiert. In der Zwischenzeit habe der stellvertretende Schulleiter den ihm bekannten Mann angesprochen. Dieser sei daraufhin weggelaufen.

Die Polizei hat den Mann daraufhin zu Hause aufgesucht. Offensichtlich, so teilen die Beamten mit, hatte der Mann nicht die Absicht, die Kinder zu erschrecken. Zu einer strafbaren Handlung kam es demnach laut Polizei nicht. (abr)