Thüringen: Mann (34) bricht bei Autofahrt zusammen und stirbt

In Thüringen ist ein Mann beim Autofahren zusammengebrochen und hat einen Unfall verursacht. (Symbolbold)
In Thüringen ist ein Mann beim Autofahren zusammengebrochen und hat einen Unfall verursacht. (Symbolbold)
Foto: imago images

Beerwalde. Am späten Dienstagnachmittag ist ein Mann (34) bei Beerwalde in Thüringen gestorben.

Wie die Landeseinsatzzentrale auf TH24-Anfrage mitteilt, krachte der Mann gegen 16.21 Uhr an der Kreuzung B7/A4 bei Beerwalde in Thüringen gegen eine Ampel.

Thüringen: Mann stirbt während Autofahrt

Der Rettungsdienst hat versucht, den Mann zu reanimieren. Leider erfolglos: Er starb an der Unfallstelle.

-----------------------

Weitere News aus Thüringen:

Moschee Erfurt: Pegida-Aktivist wettert gegen Islam – als DAS passiert, ist er plötzlich sprachlos

Jena: Junge Frau mit ungewöhnlicher Weihnachtsidee – und alle rasten aus

Top-Themen des Tages:

Kult-Band Puhdys wird 50: DAS wusstest du garantiert noch nicht über die Ost-Rocker

Thüringen: Wo ist Laura Hromada (15) aus Mühlhausen?

-----------------------

Tödlich war aber nicht der Unfall: Ein „gesundheitlicher Aspekt“ sei für den Tod des Mannes verantwortlich gewesen, habe zum Unfall geführt. Um was es sich genau handelte, ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch unklar. Ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale: „Der Unfall war nicht tödlich.“

Der Kreuzungsbereich war mehrere Stunden lang gesperrt. (cs)