Blutiger Familien-Streit: Sohn zankt sich mit Vater – die Brutalität schockt!

In Thüringen ist ein Streit in einer Familie aus Suhl heftig eskaliert. i(Symbolbild)
In Thüringen ist ein Streit in einer Familie aus Suhl heftig eskaliert. i(Symbolbild)
Foto: Imago Images/Eibner

In einer Familie aus Thüringen ist ein Streit dermaßen ausgeartet, dass der Vater notoperiert werden musste. Sein Sohn sitzt jetzt hinter Gittern. Die Polizei hofft auf die Bevölkerung.

Wie die Beamten mitteilten, kam es am Montag in in der "Kleinen Gartenstraße" in Suhl zu der schwerwiegenden Auseinandersetzung in der Familie.

Thüringen: Familien-Streit in Suhl nimmt blutiges Ende

Nachdem Vater und Sohn sich zunächst nur verbal stritten, packte der Sohn zu – es endete blutig.

Der 25-Jährige griff laut Polizei nach einer Ast-Säge und ging auf seinen 56 Jahre alten Vater los.

Er stach ihn mit der Säge in den Bauch.

----------------------

Weitere News aus Thüringen:

Top-Themen des Tages:

-----------------------

Vater im OP – Sohn in Haft

Der Mann erlitt schwere Verletzungen und musste notoperiert werden. Inzwischen befände er sich auf dem Weg der Besserung, heißt es von der Polizei. Der Sohn hingegen wurde gleich von den Beamten mitgenommen.

Bereits am nächsten Tag landete er vor dem Haftrichter, der Haftbefehl erließ. Der 25-Jährige wurde in der JVA Untermaßfeld untergebracht.

Polizei sucht Tatwaffe und Zeugen

Die Kriminalpolizei ermittelt unterdessen weiter auf Hochtouren.

Von der Ast-Säge etwa fehlt bislang noch jede Spur.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Verbleib des Werkzeuges geben können, sich unter der Telefonnummer (03681) 369-225 zu melden. (aj)