Thüringen: Autofahrer fährt zu Bahnübergang – dann wird es gefährlich

Ein Autofahrer in Thüringen fuhr zu einem Bahnübergang...und machte DAS. (Symbolbild)
Ein Autofahrer in Thüringen fuhr zu einem Bahnübergang...und machte DAS. (Symbolbild)
Foto: imago

Schmalkalden. Ein Autofahrer hatte vor einem Bahnübergang in Thüringen gewartet. Doch offenbar dauerte es ihm zu lange.

Und er traf eine folgenschwere Entscheidung.

Thüringen: Autofahrer steckt auf Bahnübergang fest

Wie die Polizei in Thüringen berichtet, fuhr der Autofahrer trotz schließender Schranken auf den Bahnübergang. Doch der Versuch, diesen zu überqueren, scheiterte.

Das Auto wurde zwischen den beiden Schranken eingesperrt.

Zeugen hätten daraufhin vergeblich versucht, die Schranken aufzudrücken. Doch es gelang zunächst nicht.

------------------

Mehr aus Thüringen:

------------------

Auto auf Bahnschienen – unglaublich, was der Fahrer macht

Der Fahrdienstleiter am Stellwerk konnte schließlich Schlimmeres verhindern und die Schranke öffnen. Er hatte den Vorfall beobachtet.

Doch der Autofahrer flüchtete umgehend und hinterließ eine beschädigte Schrankenanlage. Die Höhe des Sachschadens bezifferte die Polizei auf 3000 Euro.

Die Polizei fahndet nach dem Unfallfahrer und ermittelt wegen Unfallflucht. Das Auto sei vermutlich an Dach oder Frontscheibe beschädigt worden. (fno)