Thüringen: Mann randaliert in Supermarkt – dann versucht er sogar DAS

Ein Mann hat in einem Supermarkt randaliert und mehrere Flaschen zu Boden geworfen.
Ein Mann hat in einem Supermarkt randaliert und mehrere Flaschen zu Boden geworfen.
Foto: Privat

Nordhausen. In einem Supermarkt in Nordhausen, Thüringen, hat am Mann am Donnerstag randaliert und einen großen Scherbenhaufen angerichtet.

Doch damit nicht genug. Die Polizei hat einen schlimmen Verdacht!

Thüringen: Mann geht in den Supermarkt – dann rastet er aus

Der 24-jährige Mann war laut Polizei Thüringen am Donnerstagnachmittag in einen Supermarkt am Pferdemarkt in Nordhausen gegangen – dann sei er ausgerastet.

Von einem Regal hatte er mehrere Flaschen herunter geworfen, die auf dem Boden zerbrachen. Dabei entstand ein Schaden von rund 1000 Euro.

Zeugen alarmierten die Polizei, die den Täter festnahmen. Doch die Polizei hat einen schlimmen Verdacht.

-----------------

-----------------

Mann sorgt für Scherbenhaufen – doch dann DAS

Ermittlungen der Nordhäuser Kriminalpolizei haben ergeben, dass der Mann sogar versucht haben soll, den ausgelaufenen Alkohol zu entzünden.

Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der versuchten schweren Brandstiftung ermittelt. Er wurde am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. (fno)