A4: Autofahrer entdecken Trümmerteile – Polizei macht schockierende Entdeckung

Am Ende des Jagdbergtunnels auf der A4 bei Jena hat die Polizei etwas Schockierendes gefunden.
Am Ende des Jagdbergtunnels auf der A4 bei Jena hat die Polizei etwas Schockierendes gefunden.
Foto: dpa

Jena. Mitten in der Nacht wurde die Polizei auf die A4 bei Jena gerufen. Am Ende des Jagdbergtunnels lagen Fahrzeugteile verstreut auf der Fahrbahn.

Dann fand die Polizei das betroffene Auto. Und entdeckte Schockierendes.

A4: Trümmerteile auf der Fahrbahn – Polizei entdeckt DAS

Autofahrer hatten die Polizei alarmiert, weil auf der A4 in Richtung Frankfurt Fahrzeugteile herumlagen.

Die Polizisten räumten die Trümmerteile von der Straße und stellten dann am Tunnel-Betriebsgebäude den offenbar betroffenen Pkw fest.

Die Beifahrerseite des VW war komplett beschädigt. Auch die 35-jährige Fahrerin wurde auch angetroffen. Sie war unverletzt geblieben.

Doch etwas stimmte nicht.

--------------------

Mehr aus Thüringen:

--------------------

Auto verliert Teile – Fahrerin überprüft

Als die Polizisten die Fahrtauglichkeit der Frau überprüften, zeigte der Atemalkoholtest einen Wert von 2,14 Promille an.

Daraufhin wurde auch die Fahrstrecke der Frau auf Schäden untersucht – an der Auffahrt Jena-Göschwitz fand die Polizei Schäden an der Leitplanke.

Gegen die 35-Jährige wurde Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und der Unfallflucht erstattet, eine Blutprobe im Krankenhaus entnommen und ihr Führerschein sichergestellt. (fno)