Wetter: Experten mit extremer Warnung – besonders schlimm in Thüringen ist...

Das Wetter in Thüringen meint es nicht immer gut... (Symbolbild)
Das Wetter in Thüringen meint es nicht immer gut... (Symbolbild)
Foto: dpa

Thüringen. Das Wetter ist im Wandel! Deutschland muss sich auf mehr extreme Wettersituationen einstellen. Dabei kann jeder Ort betroffen sein – auch in Thüringen.

Gerade der Freistaat ist besonders betroffen von...

Wetter in Thüringen: Experten warnen!

Der Deutsche Wetterdienst hat zusammen mit dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft Untersuchungsergebnisse zum Wetter in Berlin vorgelegt. Und Schockierendes festgestellt.

Demnach gab es in den zurückliegenden 18 Jahren 22.000 Starkregen-Ereignisse, die meisten davon im Dürrejahr 2018.

Thüringen hält dabei einen traurigen Rekord.

------------------

Mehr aus Thüringen:

------------------

Starkregen – hier ist es besonders schlimm

In Thüringen fielen die mit Abstand meisten Starkregen (bis neun Stunden) pro Quadratkilometer – die wenigsten in Niedersachsen.

Extreme Regenfälle haben an Wohngebäuden in Thüringen in 15 Jahren einen Schaden von 134 Millionen Euro verursacht. Am häufigsten waren Bewohner im Altenburger Land betroffen.

Auch in Gera und im Weimarer Land sorgten heftige Niederschläge für viele vollgelaufene Keller, unterspülte Fundamente und durchnässte Wände.

Schäden durch Starkregen:

  • Altenburger Land: im Schnitt wurden 128 von 1000 Wohnhäusern durch besonders starke Regenfälle beschädigt
  • In Gera waren es im Schnitt 116
  • im Weimarer Land 89 von 1000 Gebäuden
  • Saale-Holzland-Kreis: 84 von 1000)
  • Saalfeld-Rudolstadt: 83 von 1000

Knapp 30.000 Schäden an Thüringer Wohngebäuden wurden zwischen 2002 und 2017 durch Starkregen verursacht. (red/dpa)