„In aller Freundschaft“ (MDR): Knaller in der Sachsenklinik – DIESE Nachricht freut die Fans besonders

Die Fans von In aller Freundschaft sind begeistert. Ingrid Rischke kehrt zurück.
Die Fans von In aller Freundschaft sind begeistert. Ingrid Rischke kehrt zurück.
Foto: dpa

Bei „In aller Freundschaft“ herrschte am Dienstagabend wieder helle Aufregung. Denn ein ganz besonderer Gast kam endlich zurück in die Sachsenklinik.

Doch die Stimmung hielt leider nicht lange an – denn eine Katastrophe bahnte sich an.

„In aller Freundschaft“ (MDR): Hoher Besuch in der Sachsenklinik

Darauf haben Fans seit Monaten hingefiebert: „In aller Freundschaft“- Urgestein Ingrid Rischke kam endlich zurück in die Sachsenklinik!

Die ehemalige Oberschwester kümmert sich nun im Rahmen eines Engagements um das autistische Mädchen Luna Mohrbach.

Als Luna beim Reiten vom Pferd stürzt, eilt Ingrid ihr zur Hilfe und stolpert selbst. In der Klinik sorgt Ingrids Auftauchen zunächst für freudige Begegnungen mit den alten Kollegen.

Doch dann verschlechtert sich ihr Zustand rapide.

--------------------

Mehr zu „In aller Freundschaft“:

--------------------

Ingrid Rischke ist wieder da – doch dann...

Nachdem Luna versorgt wurde, bricht Ingrid nach ihrem Sturz zusammen. Diagnose: Pneumothorax!

Ingrid muss operiert werden. Und dann ist Luna plötzlich verschwunden. Wird alles gut ausgehen?

Wiedersehen mit Oberschwester Rischke – Fans feiern: „noch Zucht und Ordnung“

Die IaF-Fans freuten sich maßlos über die Rückkehr der „Kultfigur“. „Da ist mir bewusst geworden wie lange es die Sendung doch schon gibt“, schreibt eine Frau bei Facebook.

+++ „In aller Freundschaft“: Hammer-Nachricht vor Jubiläumsfolge! ARD verrät, dass ... +++

2014 war zunächst Schluss für Schwester Ingrid. Fans und Schauspielerin Jutta Kammann passte das aber eigentlich gar nicht. Mit einem läppischen „Tut uns leid, wir wollen uns verjüngen“ wurde ihr der Fußtritt aus der Sachsenklinik verpasst.

Fünf Jahre später ist sie nun wieder zurück – da treffen verschiedene Generationen aufeinander. „Bei der Oberschwester war noch Zucht und Ordnung und "Strammstehen"... Sie war " not amused" von Chris – Generationsunterschied, gut dargestellt“,

Sendung verpasst? Kein Problem: Am Sonntag, 1. Dezember, ist im MDR um 18.05 Uhr die Wiederholung zu sehen. (fno)