Zoo Leipzig: Schwangerer Elefant gestorben – Dickhäuter trug tote Jungtiere jahrelang mit sich herum

Im Zoo Leipzig ist eine Elefantenkuh gestorben. Trauriges Schicksal... (Symbolbild)
Im Zoo Leipzig ist eine Elefantenkuh gestorben. Trauriges Schicksal... (Symbolbild)
Foto: imago

Leipzig. Traurige Nachricht aus Leipzig! Vor einigen Tagen ist im Zoo Leipzig die Elefantenkuh Thura gestorben.

Sie hatte wohl jahrelang zwei tote Jungtiere in ihrem Bauch getragen.

Zoo Leipzig: Elefantenkuh gestorben – traurige Erkenntnis

Elefantenkuh Thura aus dem Zoo Leipzig hätte vor vier Jahren Nachwuchs bekommen sollen. Die Geburt stoppte jedoch aus unbekannten Gründen.

Seitdem war Thura intensiv medizinisch betreut worden. Sie wurde sogar erneut trächtig. Der Zoo brach dies jedoch wegen eines viel zu großen Risikos ab.

Das 45 Jahre alte Tier habe Entzündungen in der Bauchhöhle gehabt und sei letztlich am Dienstag an Kreislaufversagen gestorben.

Dann die traurige Überraschung.

-------------------

Themen des Tages:

-------------------

Elefant an Kreislaufversagen gestorben

Wie sich jetzt herausstellte, war Thura damals sogar mit Zwillingen schwanger!

„Zwillingsgeburten bei Elefanten sind extrem selten und uns ist kein Fall bekannt, bei dem Mutter und Jungtiere überlebt haben“, erklärte Zoo-Direktor Jörg Junhold. (fno/dpa)