Thüringen: Bewohner entdecken Plastiktüte im Treppenhaus – ihr Inhalt ist höchst gefährlich!

Thüringen: In dem Hausflur entdeckten die Bewohner etwas hochexplosives. (Symbolbild)
Thüringen: In dem Hausflur entdeckten die Bewohner etwas hochexplosives. (Symbolbild)
Foto: imago images / Bild13

Sollstedt. Eine ungewöhnliche wie auch gefährliche Entdeckung machten Anwohner in einem Mehrfamilienhaus in Thüringen.

In dem Haus in Sollstedt (Landkreis Nordhausen) fanden sie zwei Panzergeschosse. Anwohner hatten am Montag die Polizei gerufen, weil im Treppenhaus eine Plastiktüte mit verdächtigen Gegenständen lag, berichtet eine Polizeisprecherin am Dienstag.

________________

Mehr Themen aus Thüringen:

________________

Thüringen: Spezialisten müssen anrücken

Spezialisten des Landeskriminalamtes identifizierten die Gegenstände als Granaten, die mit den sowjetischen Panzerabwehrwaffen RPG-2 und RPG-7 abgeschossen werden. Beide Geschosse werden von Spezialisten untersucht.

Von einer der Granaten wisse man schon, dass sie nicht mehr funktionsfähig gewesen sei. Wie die Plastiktüte mit den Geschossen in das Mehrfamilienhaus gekommen ist, ist den Angaben zufolge noch unklar. (dpa)