„In aller Freundschaft“ (MDR): Zuschauer mega enttäuscht – „Wo bleibt...?“

Die Vorfreude war groß auf die 877. Folge von "In aller Freundschaft". Umso enttäuschter waren einige Fans, als sie vergebens nach einem Angebot suchen mussten.
Die Vorfreude war groß auf die 877. Folge von "In aller Freundschaft". Umso enttäuschter waren einige Fans, als sie vergebens nach einem Angebot suchen mussten.
Foto: MDR/Saxonia Media/Kiss, Screenshot ARD Mediathek

Bei „In aller Freundschaft“ hat es eine große Überraschung für die Fans gegeben. Fünf Millionen Zuschauer wollten sich diese Folge keinesfalls entgehen lassen. Doch ein Teil des Publikums schaute erst Mal in Röhre - und damit ist nicht die Fernsehröhre gemeint.

Auf das Problem aufmerksam machte ein Nutzer auf Twitter: Er wollte sich die 877. Folge „In aller Freundschaft“ offenbar online in der Mediathek der ARD ansehen. Doch da gab es ein Problem.

„In aller Freundschaft“ (877) – Fans sucht vergens wichtige Funktion

Und das betraf nicht nur den Twitter-Nutzer. Er spricht für rund 16 Millionen Betroffene in Deutschland, für die ein Angebot der ARD- Mediathek besonders wichtig ist: Gehörlose und Schwerhörige. Sie sind nämlich auf einen Service der ARD besonders angewiesen.

+++ In aller Freundschaft (877): Knaller in der Sachsenklinik – DIESE Nachricht freut die Fans besonders +++

Üblicherweise stellt der öffentlich-rechtliche Sender für fast alle Formate Untertitel zur Verfügung. Für den Quotenhit „In aller Freundschaft“ selbstverständlich auch. Doch am Dienstag war die Funktion laut dem Geschäftsführer vom Gehörlosenverband Baden-Württemberg nicht verfügbar.

--------------------

Mehr zu „In aller Freundschaft“:

--------------------

„In aller Freundschaft“: Untertitel fehlen in Mediathek

„Wo bleibt der Untertitel für die Sendung „In aller Freundschaft“ (877)?“, fragt er zwei Tage nach der Erstaustrahlung im TV. Er bat um kurze Rückmeldung. Öffentlich auf Twitter erhielt er jedoch keine.

__________________

Das ist „In aller Freundschaft“:

  • Am 26. Oktober 1998 wurde „In aller Freundschaft“ das erste Mal ausgestrahlt
  • Es gibt schon über 870 Episoden
  • „In aller Freundschaft“ läuft wöchentlich in der ARD
  • „In aller Freundschaft“ spielt in der fiktiven Sachsenklinik in Leipzig
  • Seit 2015 gibt es den Ableger „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte.“
  • 2018 startete auch „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“

__________________

Aber das wird wahrscheinlich gar nicht nötig gewesen sein. Denn wie der Sender unserer Redaktion mitteilte, war der Untertitel der Folge 877 nur kurzzeitig in der Mediathek nicht abrufbar.

„Kann an technischer Störung oder Krankheit gelegen haben“, heißt es vom Technischen Direktor Christian Stark. „Die Untertitel waren zeitnah wieder abrufbar.“ (aj)