„In aller Freundschaft“ (MDR): Zuschauer den Tränen nah – und der Sender räumt richtig ab

Die Krankenhaussendung "In aller Freundschaft" beeindruckt nicht nur die Zuschauer jedes Mal erneut.
Die Krankenhaussendung "In aller Freundschaft" beeindruckt nicht nur die Zuschauer jedes Mal erneut.
Foto: MDR/ Saxonia Media/Kiss, Screenshot ARD

Einfach absolut unglaublich! „In aller Freundschaft“ – der Quotengarant von MDR und ARD hat mal wieder richtig abgeräumt.

Die 878. Folge „Was sich neckt…“ vom vergangenen Dienstagabend ging nicht nur extrem unter die Haut, sondern auch direkt an die Spitze der Einschaltquoten-Charts.

Im Mittelpunkt der letzten „In aller Freundschaft“-Folge: Bernadette, die nach einem Wirbelbruch in die Sachsenklinik kommt. Dort erhält sie die Schock-Diagnose: Bernadette leidet an Multiple Sklerose.

Doch das ist nicht die einzige Hiobsbotschaft.

„In aller Freundschaft“: Zuschauer kämpfen mit den Tränen

Auch Vera Bader hat mit einer harten Krankheit zu kämpfen. Die Zuschauer waren von den beiden Frauen völlig mitgerissen und zutiefst gerührt. >> Hier zum ausführlichen Bericht.

„Diese Folge wirkt bei mir noch lange nach“, erzählt ein Fan etwa auf Facebook. Mit den Tränen habe er kämpfen müssen.

+++ „In aller Freundschaft“ (MDR): Diese Folge geht unter die Haut – „hatte Tränen in den Augen“ +++

Die Darstellung von Vera Bader sei bemerkenswert, loben die Zuschauer – das Einschalten hat sich offenbar mehr als gelohnt – für den Sender sowieso. Denn der hat erneut das Siegertreppchen erklommen.

-------------------

Das ist „In aller Freundschaft“:

  • Am 26. Oktober 1998 wurde „In aller Freundschaft“ das erste Mal ausgestrahlt
  • Es gibt schon über 870 Episoden
  • „In aller Freundschaft“ läuft wöchentlich in der ARD
  • „In aller Freundschaft“ spielt in der fiktiven Sachsenklinik in Leipzig
  • Seit 2015 gibt es auch den Ableger „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte.“
  • 2018 startete auch „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“
  • Hier geht es zu den aktuellen Folgen: „In aller Freundschaft“-Mediathek

--------------------

Dienstagabend: ARD gewinnt den Markt für sich

Mit einem sagenhaften Marktanteil von 18,4 Prozent – über 5,33 Millionen Zuschauern – hat die ARD sogar den hauseigenen Dauerbrenner „Tierärztin Dr. Mertens“ um rund eine halbe Millionen Zuschauer abgeschlagen. Dort schalteten aber immerhin auch 4,74 Millionen Zuschauer ein.

Platz Sender Titel Mio
1 ARD In aller Freundschaft Folge 878 5,332
2 ARD Tierärztin Dr. Mertens Folge 77 4,744
3 ARD Tagesschau 4,090
4 ZDF Die Rosenheim-Cops 4,457
5 ZDF heute 4,177
6 ZDF SOKO Köln 3,794
7 RTL RTL Aktuell 3,179
8 RTL Gute Zeiten, Schlechte Zeiten Folge 6902 2,952
9 RTL Alles was zählt Folge 3327 2,239
10 Sat.1. Navy CIS Folge 377 2,422

---------------------

Mehr zu „In aller Freundschaft“

---------------------

Hier geht es zur aktuellen Folge „In aller Freundschaft“

Wenn du die Folge verpasst hast, kannst du sie dir >> HIER in der ARD-Mediathek anschauen oder auch am Sonntag, 8. Dezember, um 18.05 Uhr im MDR. (aj, fno)