Wetter in Thüringen: Schnee und Glätte – Experten fürchten gefährliches Phänomen!

Das Wetter in Thüringen kann in der Nacht für Autofahrer extrem gefährlich werden. (Symbolbild)
Das Wetter in Thüringen kann in der Nacht für Autofahrer extrem gefährlich werden. (Symbolbild)
Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Erfurt. Das Wetter in Thüringen bleibt weiter ungemütlich. Schon die Vorhersagen für Montag und Dienstag lasen sich grau in grau: Windböen, Sturm, Regen, Schnee und Graupelgewitter zum Beginn der Woche.

Die Vorhersage für das Wetter in Thüringen am Mittwoch sieht nicht rosiger aus.

Wetter in Thüringen: DWD warnt vor extremer Gefahr

Am Montag waren die Temperaturen dank atlantischer Ausläufer noch recht milde. Nach einem Sturmtief bei Island strömt seit Dienstag unter Hochdruckeinfluss kühle Meeresluft nach Thüringen.

In höheren Lagen sank das Thermometer am Dienstagmorgen bereits auf -2 Grad. In der Nacht auf Mittwoch sanken die Temperaturen auf -3 Grad.

Besonders in Muldenlagen können die DWD-Experten gefrierenden Regen nicht ausschließen. Durch dieses Wetter-Phänomen droht extreme Glatteisgefahr.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Thüringen: Schwerer Unfall auf Kreuzung – drei Menschen im Krankenhaus

Weihnachtsmarkt Thüringen: Mann schlägt um sich – und versucht spektakuläre Flucht

• Top-News des Tages:

Experte verrät, warum der Waschbär vom Erfurter Weihnachtsmarkt erschossen werden MUSSTE – „Genau richtig gehandelt“

MDR schmeißt Uwe Steimle raus! Rätsel um Jan Böhmermann – „Ein Angebot bekommen“

-------------------------------------

Wetterlage hält den kompletten Mittwoch an

Die Aussichten für den Mittwoch bleiben konstant: In Muldenlagen des Thüringer Waldes besteht weiterhin Glatteisgefahr durch gefrierenden Regen. Oberhalb von 400 bis 600 Meter wird aus Regen Schnee. In tieferen Lagen entsteht daher Schneematsch, der bei Glätte gefährlich werden kann.

Die Höchsttemperaturen liegen im Flachland bei 2 bis fünf und im Bergland bei -2 bis 2 Grad. In Kammlagen zieht am Mittwochmorgen noch böiger Wind übers Land, der zum Nachmittag nachlässt.

So wird das Wetter in den kommenden Tagen

Auch in den kommenden Tagen soll bleibt es wechselhaft mit immer wieder auftretenden Regenschauern. Im Bergland kann es dann weiter schneien. Am Freitag kann es den Meteorologe oberhalb von 400 Metern lang anhaltende Schneefälle geben.

Dann könnte es auch bei Werten von 1 bis 3 Grad in tieferen Lagen schneien oder Schneeregen geben. (js/ak/mb)