A4: Polizei kontrolliert „Kühllaster“ – doch als die Beamten ins Innere des Lkw schauen, trauen sie ihren Augen kaum

Die Polizei hat einen Lkw auf der A4 in Thüringen kontrolliert. Und nicht schlecht gestaunt, als sie DAS im Inneren eines Lkw entdeckte. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen Lkw auf der A4 in Thüringen kontrolliert. Und nicht schlecht gestaunt, als sie DAS im Inneren eines Lkw entdeckte. (Symbolbild)
Foto: dpa/Patrick Pleul

Stadtroda. Die Polizei hat einen vermeintlichen „Kühllaster“ auf der A4 in Thüringen kontrolliert – an einem Sonntag. So weit wäre alles in Ordnung, dürfen doch Lkw mit Waren, die gekühlt werden müssen, an Sonntagen über die Autobahn brettern.

Doch als die Beamten ins Innere des Lkw auf der A4 schauten, fanden sie darin keine verderbliche Ware vor, sondern etwas ganz anderes.

A4: Polizei kontrolliert Lkw in Thüringen – und entdeckt DAS

Wie die Polizei berichtet, stoppten sie den Lkw am Sonntagvormittag, als dieser in Richtung Frankfurt unterwegs war. Beim Blick ins Innere entdeckten die Beamten nach eigenen Angaben Stückgut für einen Baumarkt.

Dafür hätte der Fahrer eine Ausnahmegenehmigung gebracht. Diese habe er jedoch nicht gehabt. So hat er laut Polizei gegen das Sonntagsfahrverbot für Lkw verstoßen.

-----------------------------------

Mehr aus Thüringen

---------------------------------

Der Fahrer muss nun blechen. Er wurde von der Polizei mit einer Sicherheitsleistung in Höhe von 145 Euro bedacht. Diese habe er sofort vor Ort zahlen müssen. Den Fahrzeugführer erwarte nun ein Bußgeldbescheid über 570 Euro.

Die Weiterfahrt wurde dem Fahrer außerdem bis 22 Uhr am Sonntag unterwegs. (abr)