Weihnachtsgeschenk in Thüringen: 9 Gefangene dürfen den Knast früher verlassen

Auch in den Gefängnissen in Thüringen hat Weihnachten Einzug erhalten. (Archivbild)
Auch in den Gefängnissen in Thüringen hat Weihnachten Einzug erhalten. (Archivbild)
Foto: Jan Woitas/ dpa

Erfurt. Frühzeitiges Weihnachtsgeschenk für neun Gefangene in Thüringen: Sie durften das Gefängnis vorzeitig verlassen.

Die besinnliche Zeit hat auch Einzug in Thüringens Gefängnisse gefunden: Schon vor den Feiertagen werden in den Haftanstalten besondere Angebote wie etwa Adventsbasteln angeboten, sagte der Sprecher des Justizministeriums, Oliver Will, auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Zudem schmücke etwa entsprechende Deko aus den Werkstätten der Haftanstalten Gemeinschaftsräume und Besucherbereiche, solange es Sicherheit und Ordnung erlaubten.

_______________________

Mehr Themen von Thüringen24:

_______________________

Thüringen: Gefangene frühzeitig aus Knast entlassen

Ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk gab es für neun Gefangenen: Sie wurden schon Ende November vorzeitig aus der Haft entlassen, wie Will sagte.

Der sogenannte Gnadenerweis von Justizminister Dieter Lauinger (Grüne) macht das unter bestimmten Umständen möglich. Dazu gehört etwa, dass sie nicht zu mehr als zwei Jahren Haft verurteilt worden sind und das Ende ihrer Gefängnisstrafe ohnehin bald bevorgestanden hätte.

Zum Stichtag 30. November waren in Thüringen 1577 Gefangene in Haft. Im Jahr zuvor waren es laut Justizministerium 1540 Gefangene. (dpa)