Thüringen: Mann spricht Mitarbeiterin in Geschäft an – wenig später rückt die Polizei an

In Nordhausen in Thüringen betrat ein Mann ein Geschäft - doch kaufen wollte er nichts. (Symbolbild)
In Nordhausen in Thüringen betrat ein Mann ein Geschäft - doch kaufen wollte er nichts. (Symbolbild)
Foto: imago images / photothek

Nordhausen. Mega-dreiste Aktion in Heiligenstadt in Thüringen! Am Freitagnachmittag betrat ein Mann ein Geschäft an der Wilhelmstraße.

Was die Mitarbeiterinnen des Ladens in Thüringen zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten: Er war nicht darauf auf, etwas zu kaufen.

Thüringen: Mann verwickelt Mitarbeiterinnen in Gespräch

Um 17 Uhr betrat der Mann das Geschäft und wandte sich nach kurzer Zeit an die beiden Mitarbeiterinnen. Auf englischer Sprache verwickelte er beide in ein Gespräch.

+++ Thüringen: Schwerer Unfall auf Landstraße – darum ermittelt die Polizei gegen eine Verletzte +++

Eine echte Kaufabsicht hatte er jedoch nie – denn während der Unbekannte mit den beiden Frauen ins Gespräch vertieft war, schlug sein Komplize zu.

Duo erbeutet 1000 Euro

Unbemerkt ging er zur Kasse des Ladens und stahl 1000 Euro. Danach verließ er den Laden und wartete mit der Beute auf seinen Komplizen.

_______________________

Mehr Themen von Thüringen24:

_______________________

Der führte in aller Seelenruhe seine Konversation zu Ende und verließ dann ebenfalls den Laden. Erst zu spät bemerkten die beiden Mitarbeiterinnen das Fehlen des Geldes in der Kasse.

Erst als der nächste Kunde bezahlen wollte, fiel ihnen auf, dass sie Opfer eines Diebstahls waren. (dav)