Hund irrt herrenlos durch Stadt in Thüringen – dann begegnet er glücklicherweise IHNEN

Ein kleiner Hund hat in Thüringen für großes Aufsehen gesorgt. (Symbolbild)
Ein kleiner Hund hat in Thüringen für großes Aufsehen gesorgt. (Symbolbild)
Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Bad Salzungen. Ein kleiner Hund ist in Thüringen mutterseelenalleine durch die Stadt geirrt – und hat dort für großes Aufsehen gesorgt. Am Ende landete der Fall bei der Polizei.

Passanten bemerkten den jungen Hund, wie er herrenlos durch die Bad Salzunger Innenstadt in Thüringen spazierte. In Sorge um den kleinen Vierbeiner verständigten sie die Polizei, die gerade vor Ort Streife fuhr.

Der Cavalier King Charles Spaniel – eine britische Hunderasse – war offenbar ohne Herrchen unterwegs.

Hund läuft durch Innenstadt und landet bei Polizei

Der Halter konnte zunächst weder durch die polizeilichen Ermittlungen noch durch die Mithilfe eines Tierarztes ausfindig gemacht werden. Kurzerhand wurde der kleine Hund zur Polizeidienststelle gebracht und versorgt.

„In der beheizten Garage durfte der Kleine es sich erst gemütlich machen dann auch noch die Kolleginnen und Kollegen der Nachtschicht kennenlernen“, schreiben die Beamten in ihrem Einsatzbericht.

Polizeihund für kurze Zeit

Doch bevor die Polizisten dem Hündchen noch ganz verfallen sind, mussten sie sich schon wieder trennen.

-----------------

Weitere Nachrichten aus Thüringen:

-----------------

Hund auf dem Polizeirevier in Thüringen

Eine Frau meldete sich bei der Polizei: Es war die Besitzerin. Ihren Schützling konnte sie schließlich wohlauf wieder in die Arme schließen. (aj)