Thüringen: Polizei muss zu Streit ausrücken - das hat bittere Folgen für das Pärchen

In Eisenach (Thürngen) ist ein Beziehungsstreit eskaliert. Am Ende hatte das bittere Folge für beide. (Symbolbild)
In Eisenach (Thürngen) ist ein Beziehungsstreit eskaliert. Am Ende hatte das bittere Folge für beide. (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Eisenach. Ein junges Paar aus Thüringen hat sich am 1. Weihnachtsfeiertag in die Haare gekriegt. Der Streit eskalierte derart, dass sogar die Polizei anrücken musste. Doch das hatte für die beiden aus Eisenach am Ende bittere Folgen.

Gegen 14.45 Uhr am Mittwoch ging bei der Polizei in Eisenach (Thüringen) ein Notruf ein: Ein Pärchenstreit sei ausgeartet. Die Frau hatte die Mutter und ihre Oma informiert, die die Polizei alarmierten.

Thüringen: Paar gerät in Streit

Kurze Zeit später trafen die Beamten an der Wohnung des jungen Paares ein. Vor Ort trafen sie aber lediglich den 24 Jahre alten Mann sowie dessen Freund an. Von der 24-jährigen Frau fehlte jede Spur.

+++ Erfurt: Polizei stoppt Fahrer ohne Führerschein – dann wird es komplett verrückt +++

Beim Betreten der Wohnung bemerkte die Polizei einen markanten Geruch und stellte schließlich Betäubungsmittel sowie Utensilien fest, die sie beschlagnahmten.

-------------------

Weitere News aus Thüringen:

MDR zeigt über Weihnachten DIESE DDR-Kultserie – Fans sind aus dem Häuschen: „Ich liebe euch!“

Thüringen: Diese Winter-Reise-Ziele solltest du dir nicht entgehen lassen!

Top-Themen des Tages:

Weimar: Mann spricht Polizei an - als er DAS sagt, staunen die Beamten nicht schlecht

Greta Thunberg: Bild zeigt dramatische Entwicklung

-------------------

Polizei leitet Verfahren ein

Dann tauchte auch die Frau wieder auf. Das Paar gab an, dass es sich bei dem Streit lediglich um eine verbale Auseinandersetzung handelte und niemand verletzt wurde.

Gut ging es für die beiden Streithähne dennoch nicht aus: Sie müssen nun mit einem Verfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln rechnen. (cs)