Thüringen: Raketen-Verbot! Zu Silvester darfst du HIER keine Böller zünden

Hier darfst du in Thüringen die Raketen steigen lassen. (Symbolfoto)
Hier darfst du in Thüringen die Raketen steigen lassen. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Schöning

Böller und Raketen werden in diesem Jahr heftig diskutiert. Aber wo darfst du in Thüringen sie überhaupt zünden und wo nicht? Wir haben eine Auflistung für dich und alle Menschen aus Thüringen erstellt.

In Thüringen gibt es gleich mehrere Gemeinden und Städte, die Abbrennverbote für bestimmte Stadtteile angekündigt haben. Wer dagegen verstößt, dem drohen saftige Geldstrafen. Darüber berichtete der „MDR“.

+++ Thüringen: DAS waren die krassesten Kriminalfälle 2019 +++

Thüringen: Hier gilt Böller-Verbot

Ab dem 31. Dezember geht es wieder los: Raketen, Knallfrösche, Böller und Batteriefeuerwerk sorgen für lautes Knallen und bunte Lichter. An einigen Orten in Thüringen ist das jedoch ein absolutes No-Go!

Generell gilt: In der Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie brandempfindlichen Gebäuden gibt es ein absolutes Knaller-Verbot.

---------------

Mehr aus Erfurt:

---------------

Dazu können Kommunen mit der Begründung von Brandgefahr und Lärmbelästigung das Zünden von Pyro-Artikeln in den Innenstädten untersagen.

Tagesschau: Diskussion über Böllerverbot

Diese Gemeinden schränken das Böllern zusätzlich ein

Wie das Landesamt für Verbraucherschutz gegenüber dem „MDR“ mitteilte, haben davon insgesamt neun Gemeinden Gebrauch gemacht:

  • Bad Blankenburg
  • Bad Langensalza
  • Gotha
  • Rudolstadt
  • Saalfeld
  • Schleusingen
  • Dingsleben
  • Wasungen
  • Weimar

Das Verbot gilt allerdings nicht für die kompletten Städte, sondern für fest definierte Zonen. Die Städte informieren darüber auf ihren Webseiten. In den meisten Fällen ist der zentrale Teil der Innenstadt betroffen. (dav)