Thüringen: 25-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei durch Kölleda

Thüringen: 25-Jähriger flüchtet vor Verkehrskontrolle. (Symbolbild)
Thüringen: 25-Jähriger flüchtet vor Verkehrskontrolle. (Symbolbild)
Foto: imago images / HMB-Media

Die Polizei in Kölleda, Thüringen, wollte in der Nacht zu Sonntag bei einem grauen Nissan Micra eine Verkehrskontrolle durchführen. Der 25-jährige Fahrer des Autos war da anderer Meinung und lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit den Beamten.

+++ Thüringen in Trauer: Mutter und Mädchen (7) sterben bei Unglück in Südtirol – Ramelow: "Großes Leid!" +++

Thüringen: Verfolgungsjagd in Kölleda

Der graue Nissan Micra fuhr ohne Kennzeichen durch Kölleda. Deshalb wollten die Beamten gegen 0.45 Uhr eine Verkehrskontrolle durchführen, berichtet die Polizei Sömmerda.

Doch der junge Fahrer ignorierte die Anhaltesignale und wollte sich ohne Kontrolle aus dem Staub machen.

+++ Thüringen: Polizei kontrolliert Auto – kaum zu glauben, was sie dabei entdeckt +++

Die Beamten konnten das Auto in der Bahnhofsstraße stoppen. Sie stellten fest, dass der Nissan Micra weder zugelassen noch versichert war.

Polizei macht weitere Entdeckung

Zudem stellte sich heraus, dass der 25-jährige Mann aus Kölleda keinen Führerschein besitzt und offenbar unter Einfluss von Drogen stand.

+++ Erfurt: Wenn du DIESES Auto fährst, solltest du gut darauf aufpassen – es ist der Liebling der Autoknacker +++

Neben diesen zahlreichen Vergehen hat er sich durch das Wegfahren vor der Polizei zudem wegen §315d StGB „Verbotene Kraftfahrzeugsrennen“ strafbar gemacht. (mia)