MDR veröffentlicht Silvester-Programm – Fans außer sich: „Lache jedes Mal Tränen“

Der MDR hat sein Silvester-Programm veröffentlicht. DAS darf natürlich nicht fehlen!
Der MDR hat sein Silvester-Programm veröffentlicht. DAS darf natürlich nicht fehlen!
Foto: imago

An Silvester sind manche Sachen einfach ein Muss! Zum Beispiel „Dinner for One“ im Fernsehen zu schauen. Aber der MDR hat für den letzten Tag im Jahr noch ein weiteres besonderes MDR-Programm ausgearbeitet. Die Fans sind begeistert.

MDR: Das gibt es Silvester im Fernsehen – „schon fest eingeplant“

Wer an Silvester zwischen Raclette und Fondue noch Zeit hat, etwas Fernsehen zu schauen, wird auch im MDR nicht um die Klassiker wie „Dinner for One“ oder „Ein Herz und eine Seele“ drumherum kommen.

----------

„Dinner for One“ im Fernsehen:

  • 31.12.2019, 14.05 Uhr: SWR, Schweizer Version
  • 31.12.2019, 15.00 Uhr: HR, Hessische Version
  • 31.12.2019, 15.40 Uhr: Das Erste
  • 31.12.2019, 15.40 Uhr: NDR
  • 31.12.2019, 17.05 Uhr: SWR, Schweizer Version
  • 31.12.2019, 17.10 Uhr: NDR
  • 31.12.2019, 17.20 Uhr: WDR
  • 31.12.2019, 17.35 Uhr: WDR, Kölner Version
  • 31.12.2019, 18.00 Uhr: WDR
  • 31.12.2019, 18.10 Uhr: RBB
  • 31.12.2019, 18.45 Uhr: BR
  • 31.12.2019, 18.45 Uhr: HR, nordhessische Version
  • 31.12.2019, 19.00 Uhr: MDR
  • 31.12.2019, 19.10 Uhr: HR
  • 31.12.2019, 19.20 Uhr: SWR
  • 31.12.2019, 19.40 Uhr: NDR
  • 31.12.2019, 21.45 Uhr, WDR, Dinner for Wan(ne)
  • 31.12.2019, 22.15 Uhr: WDR, Kölner Version
  • 31.12.2019, 22.35 Uhr: ZDF neo, Dinner for Cohn
  • 31.12.2019, 23.35 Uhr: NDR
  • 01.01.2020, 00.05 Uhr: BR
  • 01.01.2020, 01.30 Uhr: Das Erste
  • 01.01.2020, 05.10 Uhr: Das Erste

----------

Der MDR hat auch noch ein weiteres Fernseh-Highlight für die Zuschauer parat. „Schon fest eingeplant“, schreiben die Fans auf Facebook.

MDR zeigt DIESEN Klassiker

Das ist „DER Hit“, schreibt eine Frau bei Facebook. „Ich lache jedes Mal Tränen, auch wenn ich weiß, was kommt.“

Die Rede ist von „Hammer für zwei“ – die legendäre Gerichtsszene zwischen Helga Hahnemann und Alfred Müller. Ein Ausschnitt aus der 100. Folge der ehemaligen Samstagabendshow „Ein Kessel Buntes“ von 1989. „Der Hammer.... Werd ich nie vergessen. Also die Szene mit dem Hammer“, freut sich ein Zuschauer schon jetzt. (fno)