Schüsse in Thüringen: Aggro-Angreifer rastet komplett aus und zielt auf zwei Männer!

Der Tatverdächtige soll mehrfach auf ein Haus in Thüringen und in Richtung zweier Männer geschossen haben. (Symbolbild)
Der Tatverdächtige soll mehrfach auf ein Haus in Thüringen und in Richtung zweier Männer geschossen haben. (Symbolbild)
Foto: imago images / Panthermedia

Keula. Noch sind die Hintergründe völlig unklar: Ein 30-Jähriger aus dem Kyffhäuserkreis (Thüringen) soll am Sonntagabend in Keula das Feuer eröffnet haben.

Er soll mehrfach mit einer scharfen Schusswaffe auf ein Mehrfamilienhaus an der Hauptstraße geschossen haben. Sein Ziel: Zwei Männer im Alter von 55 und 50 Jahren. Sie waren es auch, die den Angreifer auf seiner Flucht überwältigten und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnten.

Thüringen: Aggro-Angreifer brennen die Sicherungen durch

Im Zuge der Spurensicherung entdeckten die Ermittler nicht nur die Waffe, sondern auch Munition. Damit nicht genug: Im nicht zugelassenen Auto des 30-Jährigen entdeckten die Polizei Betäubungsmittel.

Die Kennzeichen am Wagen waren geklaut und waren bereits zur Fahndung ausgeschrieben.

Bereits am Sonntagmittag erschien der Mann in Großbrüchter vor einem Wohnhaus und drohte der Bewohnerin mit Worten und einer Waffe.

________________________

Mehr Themen von Thüringen24:

________________________

Noch am Montag dem Haftrichter vorgeführt

Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen. Noch am Montag wird der Festgenommene einem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wird unter anderem wegen des Verdachtes des versuchten Totschlags und Handelns mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge mit Schusswaffe ermittelt.

Verletzt worden ist niemand. (mb)