MDR: Beliebter „Kripo live“-Moderator hört auf – DAS wird sein Nachfolger

MDR-Moderator Axel Bulthaupt zieht sich aus der Sendung „Kripo Live“ zurück.
MDR-Moderator Axel Bulthaupt zieht sich aus der Sendung „Kripo Live“ zurück.
Foto: imago

Jeden Sonntag werden in der MDR-Sendung „Kripo Live“ Verbrechen und Straftaten von der Kriminalpolizei im Fernsehen vorgestellt, in der Hoffnung, dass sich Zeugen mit Hinweisen melden. Moderator der Sendung ist seit vielen Jahren Axel Bulthaupt.

Doch der will sich nun aus der Sendung zurückziehen. ER wird sein Nachfolger.

MDR-Moderator macht Schluss

Axel Bulthaupt (53) moderierte die MDR-Sendung seit Oktober 2013. Er sprach dabei mit Kriminalbeamten, Opfern und Angehörigen, sammelte Hinweise und rief zur Fahndung auf.

Doch nach über 300 Folgen von „Kripo Live“ ist für ihn jetzt Schluss. Laut Nachrichtenportal Tag 24 ist er am Sonntag, 12. Januar, das letzte Mal in der Sendung zu sehen.

------------------------

Mehr aus Thüringen:

------------------------

ER wird neuer „Kripo Live“-Moderator

Das neue Gesicht bei „Kripo Live“ wird der Moderator und Journalist Gerald Meyer sein. Er dürfte den MDR-Zuschauern bereits bekannt sein als Reporter aus dem Ombudsmann-Magazin, dass Fälle von „Behördenirrsinn und Steuerverschwendung“ aufdeckt.

„Kripo Live“ zählt laut MDR zu einer der beliebtesten Sendungen. Das Format wurde 1992 das erste mal im MDR ausgestrahlt.

Vor kurzem war erneut der traurige Fall des toten Babys, das Spaziergänger in Thüringen gefunden hatten, in der Sendung aufgegriffen worden. >>>Hier geht's zum Bericht. (fno)